Von Azubi bis Senior: Wie Wittgenstein digitales Wissen für Alle plant

Die Zeichnung eines Gebäudes mit Glasfront im Abendlicht

Digitalisierung betrifft nicht nur ganz viele Lebensbereiche. Sie geht auch schnell voran und ist in allen ihren Facetten nicht immer leicht zu verstehen. Damit sich niemand mehr abgehängt fühlen muss, haben sich in Wittgenstein viele Organisationen zusammengeschlossen und eine Idee entwickelt.

Sie planen im Rahmen der “REGIONALE 2025” in Südwestfalen das “Digitalum”. Das ist ein zentraler Ort, an dem für verschiedene Zielgruppen Digitalisierung erlebbar gemacht und verständlich vermittelt werden soll, um so auch das Interesse für digitale Themen zu wecken. Angedacht sind Angebote für Schüler*innen, Auszubildende und Eltern sowie für Lehrkräfte, Fach- und Führungskräfte, Senioren, Vereine und Kirchen.

Damit das gelingt, arbeiten viele Akteure zusammen: die Wittgensteiner Kommunen, der Kreis, viele Unternehmen, Uni, Arbeitgeberverband, Industrie- und Handelskammer sowie der Kirchenkreis. Sie wollen gemeinsam bei allen Menschen in Wittgenstein die Berührungsängste zu digitalen Themen abbauen und ihnen digitale Kompetenzen vermitteln.

Um die Region in der Breite abzudecken, soll das Wissen auch zu den Wittgensteiner*innen gebracht werden. Denkbar ist ein Fahrzeug als mobile Einheit, das durch Wittgenstein reist. Dort oder beispielsweise auch in Dorfgemeinschaftshäusern und anderen gemeinschaftlich genutzten Räumlichkeiten könnten die “Digitalum”-Inhalte zusätzlich angeboten werden. So sollen wirklich alle Menschen in Wittgenstein davon profitieren können.

Übrigens: Die Projektidee wurde eingereicht bei der „REGIONALE 2025″ und bewirbt sich somit um Fördergelder. Wir drücken die Daumen! Das Projekt und weitere, spannende Projektideen kannst Du hier entdecken! Und das Beste: Auch Du könntest ein Projektidee einreichen! Was die REGIONALE genau ist? Das erklärt Dir dieses Video…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Südwestfalen Agentur GmbH

Bildnachweis: Denise Becker, Dipl. Ing Architektin

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?
Morgenpost per Telegram

✨Täglich die drei Top-News aufs Smartphone

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü