Wow! Weltmarktführer aus Südwestfalen für Nachhaltigkeit ausgezeichnet…

drei Menschen mit einem Preis

Aus alt mach neu – Das ist das Motto der REGUPOL BSW GmbH aus Bad Berleburg. Das Unternehmen produziert Sport-, Fallschutzböden, Antirutschmatten und Trittschalldämmungen – und das aus wiedergewonnenen und neu aufbereiteten Materialien. Toll! Genau aus diesem Grund darf sich das Unternehmen nun auch über den 3. Platz beim Umweltwirtschaftspreises.NRW freuen.

Über 90.000 Tonnen recyceltes Material werden auf dem Werksgelände in Bad Berleburg jährlich zur Herstellung der nachhaltigen Produkte verarbeitet. „REGUPOL BSW stellt fast alle Produkte aus zwischen 75 und 95 Prozent recycelten polymeren Rohstoffen her. Damit trägt das Unternehmen in großem Maße zur nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen bei“, sagte Ursula Heinen-Esser, die NRW-Umweltministerin. Besonders überzeugt hat die Jury, wie gut die REGUPOL BSW GmbH neue und umweltfreundliche Ideen für den Erfolg ihres Unternehmens einsetzt. Denn die südwestfälische Firma zählt zu den Weltmarktführern in ihrer Branche. Ein echt starkes Unternehmen hier aus der Region!

Übrigens: REGUPOL stellte die blauenen Laufbahnen des Olympiastadions in Berlin her, auf denen Usain Bolt 2009 seinen Weltrekord lief. Wow!

Weitere Infos zur Auszeichnung für REGUPOL im Rahmen des „Umweltwirtschaftspreis.NRW“ sind hier zu finden.

Quelle: Umweltwirtschaftspreis.nrw, NRW.BANK

Bildnachweis: Umweltwirtschaftspreis.NRW

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…