Wow! Die erste internationale Schule für Südwestfalen

Sechs Verantwortliche und neun Schüler der neuen internationalen Schule in Olpe

Mehr als zwei Jahre Arbeit liegen hinter den Beteiligten, aber die hat sich ausgezahlt: Das Städtische Gymnasium Olpe wird die erste internationale Schule in Südwestfalen! Die Schule darf sich mit dem neuen Lern-Zweig „IB World School“ nennen. Schüler*innen können somit ab dem neuen Schuljahr einen international anerkannten Abschluss erwerben, das sogenannte „IB Diploma Programme“ (IB DP). Das Programm richtet sich an Kinder der Region und an junge Menschen, die mit ihren Eltern aus dem Ausland hierherkommen. Für die Schüler*innen ist das Angebot kostenlos! Es wird vollständig gefördert durch den Förderverein „Verein zur Unterstützung der internationalen Schule am SGO e.V.“.

Hinter dem Förderverein stehen viele Unternehmen aus der Region. Sie unterstützen das Vorhaben, weil sie finden, dass Schüler*innen gut auf ein Leben in einer digitalisierten und globalisierten Welt vorbereitet sein sollten. Und auch der Fachkräftemangel spielt eine Rolle. So könnten internationale Fachkräfte ihre Kinder mitbringen und ihnen hier eine adäquate Ausbildung ermöglichen. Außerdem sagte Christian Hermann, der zweite Vorsitzende des Fördervereins: „Das IB DP wird in fast allen Ländern der Welt als Zulassungsvoraussetzung für einen Studienplatz anerkannt und gilt als Referenz für Studiengänge mit Auswahlverfahren und Stipendien. Es ermöglicht Lernenden somit eine internationale akademischen Laufbahn.“ Die Idee: Junge Menschen stehen nach einem Studium im Ausland den Betrieben der Region mit „globalem Know-how“ zur Verfügung. Viel Erfolg!

Quelle: IHK Siegen

Bildnachweis: IHK Siegen

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…