Wo Südwestfalen im „Glanzlicht“ leuchtet

Eine Burg wird mit lila Beleuchtung angestrahlt

Passend zur gemütlichen Adventszeit erstrahlt die Burg Altena von innen und außen in verschiedenen Farben. Mit zahlreichen LED-Lampen werden die architektonischen Besonderheiten der Burg hervorgehoben. In diesem Jahr kümmern sich Veranstaltungstechniker von der Livesound Music GmbH aus Lüdenscheid um das Projekt. Die Aktion „Glanzlicht“ startet immer mit Einbruch der Dunkelheit. Die Farben wechseln wöchentlich und sind natürlich schon Weitem zu sehen. Toll! Wer ganz nah ran möchte, sollte den oberen Burghof aufsuchen. Dieser ist montags bis freitags sowie sonntags von 16:30 bis 18:00 Uhr geöffnet, samstags bis 20 Uhr.

Quelle: Mathis Schneider/Märkischer Kreis

Neben einer wunderschönen Beleuchtung erwartet die Besucher*innen allerdings noch mehr! Zum einen sind fünf Klanginstallationen um die Burg herum aufgebaut, die von mittelalterlichen Liedern bis hin zu Poesie alles bereithalten. Ausgelöst werden die Audio-Sequenzen durch Bewegungmelder. Auf der Suche nach den fünf schönsten Bildern der Altenaer Burg im „Glanzlicht“, findet außerdem ein Fotowettbewerb statt. Der Gewinner erhält sogar ein Preisgeld von 500 Euro!

Weitere Infos zum „Glanzlicht“ und dem Fotowettbewerb sind hier zu finden.

Übrigens: Die Beleuchtungsaktion läuft noch bis Neujahr. Am 24. und 25. Dezember, so wie Silvester und Neujahr bleibt der obere Burghof allerdings geschlossen.

Quelle: Märkischer Kreis

Bildnachweis: Mathis Schneider/Märkischer Kreis

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…