Wie schön: Zwei tolle Projekte aus Südwestfalen sind für den Inklusionspreis NRW nominiert!

Jeder Mensch gehört dazu und wird so akzeptiert, wie er ist – unabhängig von seiner Herkunft, Bildung oder Handicaps: Genau das bedeutet Inklusion. Hier in Nordrhein-Westfalen wird alle zwei Jahre der „Inklusionspreis“ an Institutionen vergeben, die sich besonders für dieses wichtige Thema einsetzen. Tolle Sache! Und noch besser: Unter den 25 Nominierten für den diesjährigen Preis sind zwei Projekte aus Südwestfalen.

Zum einen ist der Verein „SteigAuf“ aus Soest dabei. Unter dem Motto „Reiten, Erleben & mehr“ werden hier Kinder, Jugendliche, sowie Erwachsene mit verschiedensten Hintergründen und mit und ohne Behinderung zusammengebracht. Beim Reiten oder auch nur durch den Umgang mit den erfahrenen Reitpferden können ganz verschiedene Fähigkeiten trainiert werden – zum Beispiel der Aufbau von Kontakten, die Konzentrationsfähigkeit oder auch einfach nur das Zulassen von Emotionen, wie Glück und Freude. Neben der Reitanlage gibt es auf dem Gelände des Vereins auch ein großes Tipi, das zum Beispiel Schulklassen nutzen können.

Zum anderen gehört die „Erschließung des Loermund bei Sichtigvor“ zu den nominierten Projekten. Der Loermund ist ein Berg im Warsteiner Ortsteil Sichtigvor und auf ihm befinden sich die Überreste eine historische Wallburg. Der Vereinsring Mülheim-Sichtigvor-Waldhausen findet, dass der Berg noch viel mehr zu bieten hat, als nur den Weg, der zu ihm hinaufführt. So hat er es sich nun zur Aufgabe gemacht, das volle Potential des Loermund zu entfalten, sodass insbesondere sehbehinderte Menschen das schöne Areal genießen können.

Nun heißt es Daumen drücken für die beiden Projekte aus Südwestfalen. Denn den Gewinnern winken Preisgelder im Wert von insgesamt 30.000 Euro. Welche Projekte am meisten überzeugt haben, wird voraussichtlich im Dezember 2020 feststehen. Weitere Informationen zum Inklusionspreis gibt es hier.

Hier gibt es weitere Infos zum Verein „SteigAuf“. Weitere Infos zur „Erschließung des Loermund bei Sichtigvor“ sind hier zu finden.

Quelle: SteigAuf e.V., Lokale Aktionsgruppe (LAG) 5verBund – Innovation durch Vielfalt e.V.

Bildnachweis: SteigAuf e.V.

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…