Wie eine neue Software aus Menden Unternehmen und Pflegeeinrichtungen unterstützt

Mann vor Bildschirm

Das Unternehmen dunds.com GmbH mit Sitz in Menden hat in der aktuellen Zeit eine besondere Software entwickelt. Sie soll Unternehmen, Alten- und Pflegeeinrichtungen und vielen weiteren Institutionen helfen, die notwendigen Daten von Besucher*innen, Mitarbeiter*innen und Kund*innen einfacher zu erfassen. Die Lösung der Mendener Firma heißt „OptiVisit“ und ist eine anwenderfreundliche Software, um Besucher*innen digital zu registrieren.

So funktioniert’s: Besucher*innen geben am Eingang an einem sogenannten Terminal einmalig – mit desinfizierten Händen versteht sich – ihre Kontaktdaten ein. Nach Bestätigung der Datenschutzrichtlinie und der Bestätigung, dass keine Corona-Symptome vorliegen, ist man direkt registriert und angemeldet. Nun wird über einen Barcode-Drucker ein Barcode generiert, mit dem man sich bei Verlassen des Gebäudes abmeldet und bei erneutem Besuch wieder anmeldet. Super einfach! 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Übrigens: Aufgrund des speziellen Wunsches des Schmallenbach-Hauses in Fröndenberg, wurde zusätzlich zu dieser Software eine Wärmebildkamera installiert. Sie stellt schnell fest, ob Besucher*innen, Mitarbeiter*innen oder andere Personen, die das Gebäude betreten, erhöhte Temperatur haben! In den nächsten Tagen werden nun insgesamt vier „OptiVisits“ mit Wärmebildkamera in jedem Eingang des Schmallenbach-Hauses installiert. 

Quelle: dunds.com GmbH

Bildnachweis: dunds.com GmbH

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?
Morgenpost per Telegram

✨Täglich die drei Top-News aufs Smartphone

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü