Wie cool! Selbstfahrender Bus „SAM“ rollt nun durch Lennestadt

Autonomer Bus auf Platz, Frau steht in Tür

Nicht erschrecken! In Lennestadt-Altenhundem ist wirklich ein Bus ohne Fahrer unterwegs! Das ist SAM. SAM steht für Südwestfalen Autonom & Mobil“. Es ist der erste automatisiert fahrende Kleinbus im normalen Verkehr in ganz NRW – und er wird gerade bei uns in Südwestfalen getestet. SAM war schon 1700 Kilometer in Drolshagen unterwegs. Seine zweite Testphase läuft nun bis Ende November 2020 in Lennestadt-Altenhundem.

Der kleine Bus hat Platz für sechs Fahrgäste und fährt über öffentliche Straßen – und das ganz ohne Fahrer. Eine geschulte Sicherheitsperson ist aber immer an Bord, um bei möglichen Problemen sofort eingreifen zu können. Die Fahrt in SAM ist übrigens kostenlos! Je mehr Leute SAM testen, umso besser!

Denn die Erfahrungen aus dem Test liefern wichtige Erkenntnisse für die Mobilität der Zukunft in Südwestfalen. Autonom fahrende Busse wie SAM könnten beispielsweise dort eingesetzt werden, wo der reguläre Busverkehr sich oft nicht rechnet. Deshalb testet ihn der Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd (ZWS).

Übrigens: Das Projekt setzt der ZWS zusammen um mit den Firmen Mennekes GmbH, Krah Gruppe und Bigge Energie GmbH & Co. KG, den beiden Kommunen Lennestadt und Drolshagen sowie der Südwestfalen-Agentur GmbH.

Der Fahrplan findet sich hier: www.sam-unterwegs.de

Quelle: Südwestfalen Agentur GmbH

Bildnachweis: Stephanie Arens – Südwestfalen Agentur GmbH

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…