Wie cool! Schüler*innen führen eigene Kunstausstellungen durch

Schüler*innen stehen in Ausstellungsraum

Wie cool wäre es denn, wenn Schüler*innen, die sich für Kunst interessieren, die Möglichkeit hätten, ihre eigenen Ausstellungen durchzuführen? Total cool! Und genau das macht die Kooperation zwischen der Städtischen Gesamtschule Lippstadt und dem Kunstverein Lippstadt e.V. nun möglich.

Was genau Teil dieser Kooperation ist? Die Schüler*innen des Leistungskurses Kunst der Gesamtschule haben nun die Aufgabe, 3-4 Ausstellungen pro Jahr des Kunstvereines zu besuchen. Alternativ können sie auch Gespräche mit Künstler*innen durchführen. Das Highlight: Die Gesamtschüler*innen dürfen anschließend ihre eigene Ausstellung durchführen! Wie cool! Dazu schaffen sie nicht nur ihre eigenen Werke, sondern übernehmen auch das gesamte Marketing, die Öffentlichkeitsarbeit und alle Vorbereitungen für die Ausstellung – alles ohne fremde Hilfe.

Franz-Josef Laforet, erster Vorsitzender des Kunstvereines, hatte schon immer das Bestreben, Menschen schon im jungen Alter an bildene Kunst heranzuführen und mit Künstler*innen in Kontakt zu bringen… Und das ist mit dieser Kooperation nun gelungen!

Quelle: Franz-Josef Laforet / Kunstverein Lippstadt

Bildnachweis: Eni Kellerhoff

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…