Modernes Leben & Arbeiten an der Lenne – Acht Kommunen gehen gemeinsam neue Wege…

Blick auf einen Bahnübergang, Gleise und eine Straße

Wer mit dem Fahrrad auf der Lenneroute unterwegs ist, fährt durch viele Städte und Gemeinden in Südwestfalen. Immerhin ist der Radweg 142 Kilometer lang. Finnentrop, Lennestadt, Schmallenberg, Plettenberg, Werdohl, Altena, Nachrodt-Wiblingwerde und Iserlohn: alle liegen an der Lenne.

Die Kommunen arbeiten seit Jahren zusammen – im Moment ganz besonders eng. Denn sie wollen entlang der LenneSchiene richtig was bewegen. Vor allen Dingen für die 18-25-Jährigen, weil die Lenne-Kommunen festgestellt haben, dass viele junge Leute die Region nach der Schule oder Ausbildung verlassen.

Ihre Pläne sind umfangreich. Im Mittelpunkt steht die Lenneroute, die die Kommunen miteinander verbindet. Der Radweg spielt eine wichtige Rolle beim geplanten Mobilitätsmix an der LenneSchiene. Er muss viel enger an das Rad-, Bus-, und Bahnnetz angeschlossen und besser an Firmenstandorte angebunden werden. Eine konkrete Idee ist der der Ausbau der Bahnhöfe in den ach Kommunen zu Mobilitätsstationen. An den Bahnhöfen könnte man dann in Zukunft zum Beispiel Stadträder oder Elektrofahrzeuge ausleihen, mit denen direkt zur Arbeit oder zu einem anderen Zielort radeln kann. Über neu eingerichtete digitale Services soll man zukünftig Routen planen oder Echtzeit-Informationen zum ÖPNV erhalten. 

Ziel der acht Kommunen ist es, bis 2030 eine umweltfreundliche Infrastruktur zu schaffen, mit der die Menschen im Alltag die Städte und Gemeinden entlang der Lenne besser erreichen können. Dort sollen sie dann auch neue Angebote vorfinden für das moderne Leben, Lernen und Arbeiten sowie zur kreativen Entfaltung. Es geht also auch darum, neue Orte zu schaffen, wo sich die Menschen aus der Region gerne aufhalten. „Coworking Spaces“ zum gemeinsamen Arbeiten und „Fab Labs“ als offene Werkstätten für Start-ups sind nur zwei von vielen Möglichkeiten.

Übrigens: Die Projektidee wurde eingereicht bei der „REGIONALE 2025″ und bewirbt sich somit um Fördergelder. Wir drücken die Daumen! Das Projekt und weitere, spannende Projektideen kannst Du hier entdecken! Und das Beste: Auch Du könntest ein Projektidee einreichen! Was die REGIONALE genau ist? Das erklärt Dir dieses Video…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Südwestfalen Agentur GmbH

Bild: Carsten Engel

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…