Was eine Erfindung aus Südwestfalen mit dem zweitgrößten Wasserwerk der Welt zu tun hat…

In China steht das zweitgrößte Wasserwerk der Welt… Und in dieser gigantischen Anlage am Fluss Jangtsekiang steckt jetzt auch ein Stück Erfindergeist aus Südwestfalen. Genauer gesagt, eine Erfindung der Infineon Technologies Bipolar GmbH & Co. KG in Warstein. Sie beliefern das Kraftwerk mit einem neuen Produkt, das es möglich macht, den durch Wasserkraft generierten Strom besonders schnell und auch über weite Strecken zu transportieren. Beeindruckend!

“Press Pack IGBT” heißt die Innovation für grüne Energie aus Warstein. Bereits 2018 startete die Entwicklung bei der Infineon Technologies Bipolar GmbH & Co. KG. Nach nur zweieinhalb Jahren steht das fertige Produkt, das im chinesischen Wasserwerk “Baihetan” jetzt zum ersten Mal zum Einsatz kommt. Der “Press Pack IGBT” könnte zukünftig aber zum Beispiel auch für die Energieübertragung von “Off-Shore”-Windparks an die Küste verwendet werden. Denn auch dort muss der Strom lange Wege zurücklegen, bevor er von Menschen genutzt werden kann.

Für Infineon ist das Projekt ein neuer Meilenstein, um die Energiegewinnung weltweit einfacher, sicherer und umweltfreundlicher zu machen. Gleichzeitig ist die neue entwickelte Erfindung auch von großer Bedeutung für den Infineon-Standort in Warstein. Super, dass solche innovativen Erfindungen hier in Südwestfalen entstehen!

Mehr Informationen zu Infineon findet man hier.

Quelle: Infineon Technologies Bipolar GmbH & Co. KG

Bildnachweis: Infineon Technologies Bipolar GmbH & Co. KG

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Wähle eine Option

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü