Warum in Halver ein Kaugummi-Automat jetzt Bienen rettet

Frau an Bienenfutter-Automat

Mitten an der Straße im Ortsteil Obberbrügge in Halver steht seit kurzem ein knallgelber Kaugummiautomat. Süßigkeiten und Spielzeuge kann man diesem Automaten aber schon lange nicht mehr entlocken. Denn er wurde für einen tollen Zweck umfunktioniert und neu bemalt. Aus dem ehemaligen Kaugummiautomaten in Oberbrügge kann man nämlich ab sofort Bienenfutter ziehen. 

Überlegt hat sich das Gabriele Müller-Seyfried, die im Aktionsbündnis des Ortes aktiv ist. Sie stieß durch einen Zeitungsartikel auf die Initiative „Bienenrettung aus dem Kaugummi-Automaten“ von Sebastian Everding aus Dortmund. Der baut die Bienenfutter-Automaten und verteilt sie über ganz Deutschland. Jeder, der am Automaten vorbeispaziert, kann Blumensamen kaufen und aussäen. Eine tolle Idee, die den Bienen in Deutschland das Leben etwas leichter macht.

Durch den Einwurf eines 20-Cent-Stücks bekommt man im Handumdrehen eine Kapsel mit einer bunten Samenmischung. Mit dem Einwurf eines 50-Cent-Stücks erhält man sogar eine mehrjährige Blühmischung für  Wild- und Honigbienen. Das ist doch viel besser als ein Kaugummi!

Mehr Infos über die Bienenfutter-Automaten sind hier zu finden. 

Quelle: Sebastian Everding – bienenretter.com und Facebook – Oberbrügge-Ehringhausen

Bildnachweis: Aktionsbündnis Oberbrügge-Ehringhausen e.V.

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…