Verteidigungsministerin hupt im Sauerlandpark Hemer

Band auf der Bühne und Verteidigungsministerin

Nanu! Wer sitzt denn da im Autokino im Sauerlandpark in Hemer? Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich von Berlin auf nach Südwestfalen gemacht, um ein Konzert der Big Band der Bundeswehr live mitzuerleben. Wie alle anderen Gäste hat sie das Konzert aus dem Auto heraus mitverfolgt. Fleißig mitgehupt hat sie beim Schlussapplaus natürlich auch. Tolle Sache!

Das ein sehr prominenter Gast beim Konzert im Sauerlandpark mit dabei ist, war den restlichen Konzertbesuchern schnell klar. Die Ankunft der CDU-Vorsitzenden inklusive Bundes- und Landespolizei war nicht zu übersehen. Wer genau da Prominentes beim Konzert mit dabei ist, blieb aber ungewiss, bis die Verteidigungsministerin die Bühne betrat. Eine Sache hat Annegret Kramp-Karrenbauer mit vielen anderen Konzertbesuchern gemein: Für sie war das Konzert der Big Band ihr allererster Besuch bei einem Autokonzert. Die „Applaus-Alternative“ in Corona-Zeiten ist für sie aber schon selbstverständlich. Zum Ende hin hupte sie ausgiebig mit, um der Big Band ihre Begeisterung auszudrücken.

Den Applaus haben die Musiker mehr als verdient! Denn das Konzert der Big Band der Bundeswehr war nicht nur ein Ohrenschmaus, sondern diente auch dem guten Zweck. Seit der Gründung 1971 spielen die Mitglieder der Big Band ohne Gage. Die Einnahmen der Konzerts gehen jeweils zu 50 Prozent an die Stiftung der Sparkasse Märkisches Sauerland und an das Bundeswehr Sozialwerk, welche beide Menschen und Familien in Schwierigkeiten oder Not helfen.

Quelle: wdr.de

Bildnachweis: ikz-online / Wolfgang Meutsch

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…