Ungewöhnlicher Aufruf: So möchte eine Organisation aus Südwestfalen seine Mitarbeitenden entlasten

Unter dem Motto “Helft den Helfenden” hat das Josefsheim Bigge einen außergewöhnlichen Aufruf gestartet. Das Josefsheim sucht Unterstützung in seinen Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen in Olsberg-Bigge, Sundern und Lippstadt-Lipperode. Und zwar damit die Mitarbeitenden nach zwei anstrengenden Pandemie-Jahren länger Urlaub machen können! Schöne Idee!
Schüler:innen, Studierende und engagierte jedes Alters sind gefragt, um im Sommer auszuhelfen. Die Hilfe soll nicht ehrenamtlich, sondern mit einem Aushilfs-Arbeitsvertrag und gutem Stundenlohn erfolgen.

Die Aufgaben umfassen hauptsächlich die Begleitung im Alltag der Menschen in den Werkstätten, Wohngruppen oder auch unterwegs bei Ausflügen an die Ruhrauen, zum Einkaufen oder Eis essen. Dennoch sollte auch die Bereitschaft vorhanden sein, in der Pflege auszuhelfen, falls notwendig. Das Josefsheim freut sich über jede Unterstützung, sagt Geschäftsführer Gerhard Freund. “Ich erinnere mich immer noch begeistert an die vielen Menschen, die auf den Balkonen besonders für das Krankenhaus-Personal geklatscht haben. Auch unsere Mitarbeiter in der Pflege, im pädagogischen und allen anderen Josefsheim-Bereichen haben Unermessliches geleistet. Darum möchten wir ihnen nun jede Unterstützung zukommen lassen, die möglich ist.“

Der Aufruf gilt ab sofort bis Ende September und richtet sich an alle Personen zwischen 15 und ca. 70 Jahren, die gerne mit Menschen zusammen sind. Interessierte können sich ganz einfach telefonisch oder per WhatsApp unter der Nummer 02962 8002077 melden.

Alle weiteren Informationen dazu findet man hier.

Quelle: Josefsheim gGmbH
Bildnachweis: Shutterstock

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü