Umweltschutz: Pflegedienst ordert 20 E-Autos, die mit Ökostrom fahren

Viele Menschen um Auto herum

Generell legen Pflegedienste täglich viele Kilometer mit dem Auto hinter sich – so auch die Mitarbeiter*innen des Pflegedienstes Provita aus Neheim. Sein Fuhrpark besteht aktuell aus 55 PKW, mit denen die Mitarbeiter*innen jährlich jeweils 25.000 Kilometer in der Stadt herumfahren müssen – nicht gerade schön für die Umwelt. Aufgrund dessen hat das Unternehmen nun 20 neue Autos bestellt: E-Autos, die mit Ökostrom betrieben werden. Super!

Der Pflegedienst möchte mit der Anschaffung auch ein Zeichen für den Umweltschutz setzen und Vorbild sein für andere Unternehmen. Möglich wird die Anschaffung der neuen Autos auch durch Geld vom Bund. Der zahlt derzeit einen Umweltbonus für E-Autos. Außerdem wurde die Mehrwertsteuer gesenkt.

E-Autos müssen allerdings bekanntlich auch geladen werden. Deswegen baut Provita am Verwaltungsgebäude auch neue Ladesäulen für die 20 Autos!

Quelle: PROVITA – Häusliche Krankenpflege

Bildnachweis: PROVITA – Häusliche Krankenpflege

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…