Kreativ! Wie ein Künstler „leere Räume“ mit Musik füllt…

Egal, ob Friseure, Restaurants oder das Fitnessstudio um die Ecke: gerade hat leider alles geschlossen. Doch wie wäre es, diese vorrübergehend „leeren Räume“ mal ganz anders zu nutzen? Zum Beispiel für Konzerte? Genau diese Idee hatte der Künstler Jakob Rullhusen aus Siegen. Im Rahmen seines Projekt „Konzerte für den leeren Raum“ bringt er die gerade ungenutzten Orte zum Klingen und möchte damit eine besondere Botschaft verbreiten.

Für den Künstler wird zum Beispiel das leere Fitnessstudio ganz einfach zum Konzertsaal. Oder stellt er sich hinter die Bartheke und bringt die Gegenstände dort zum Klingen. Seine musikalischen Kunstwerke streamt er live auf seinem YouTube-Kanal. So kann im Grunde jeder an seiner Aktion teilhaben. Mit seinen Videos möchte der 43-Jährige auf die aktuelle Lage aufmerksam machen, aber auch zeigen, dass wir alle in einem Boot sitzen und zusammenhalten müssen.

Doch wer steckt genau hinter dieser ungewöhnlichen Aktion? Jakob Rullhusen stammt ursprüngliche aus Göttingen und zog 1997 für sein Kunststudium nach Siegen. In seinem Werdegang als Künstler wirkte er bereits auf vier Kontinenten in über 25 Ländern und an mehr als 15 Produktionen mit. Wow! Er nahm an zahlreichen Aufführungen und Shows nicht nur als Komponist, sondern auch als Regisseur, Autor, Techniker und vieles mehr teil. Hut ab für diesen kreativen Künstler!

Weitere Infos zu den Konzerten des Künstlers gibt es hier auf seinem YouTube-Kanal.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: JAKOB soundtracks

Bildnachweis: YouTube – JAKOB soundtracks

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…