Top! Stadt aus Südwestfalen erhält Auszeichnung für mutige Stadtplanung…

Mutige und innovative Ideen für lebendige und neue Orte in Städten und Dörfern – Genau die werden im Rahmen des NRW-weiten Wettbewerbs „Zukunft Stadtraum“ gesucht. Egal ob Städte, Gemeinden oder bürgerliche Initiativen – am Wettbewerb teilnehmen können all diejenigen, die sich für Veränderungen im öffentlichen Raum einsetzen. Die zehn besten Ideen werden nun mit finanziellen Mitteln unterstützt. Auch aus Südwestfalen wurde ein Projekt ausgezeichnet: die Lendringser Mitte in Menden. Klasse!

Rund um den Lendringser Platz, mitten im Mendener Stadtteil Lendringsen soll etwas ganz Neues entstehen. Wo jetzt noch ein Parkplatz und viel Beton ist, soll schon bald die Farbe grün im Vordergrund stehen. Aus der Hauptstraße der Gemeinde wird eine Allee, auf dem Platz selber könnte es neben vielen Bäumen und Grünflächen schon bald auch „Kommunikationsterassen“, eine Mobilitätsstation und auch einen Info-Punkt für die Bürger:innen geben.

Durch die neue Platzgestaltung sollen die Bürger*innen mehr Raum für soziale Begegnungen haben. Unter anderem könnte man die Fläche mit Spiel- und gastronomischen Angeboten ergänzen. In der zweiten Phase des Wettbewerbs geht es jetzt weiter mit der Ausarbeitung der Projekte. Bestenfalls werden diese dann von einer ausgewählten Jury prämiert und zeitnah umgesetzt.

Mehr Informationen zum Landeswettbewerb „Zukunft Stadtraum“ sind hier zu finden und zur Lendringer Mitte hier.

Quelle: Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung

Bildnachweis: Stadt Menden

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…