Das System aus Südwestfalen verhindert tödliche Unfälle

Für große Nutzfahrzeuge ist Rückwärtsfahren sehr gefährlich. Immer wieder geschehen dabei schwere Unfälle, die teilweise sogar tödlich enden. Um das Risiko zu verringern und damit unzählige Unfälle zu verhindern, hat die ViSy GmbH, welche einen Standort in Wilnsdorf hat, ein besonderes System entwickelt: Dieses erkennt potentielle Gefahrenquellen und ermöglicht den Fahrer:innen ein rechtzeitiges Reagieren. Im Notfall kann sogar das System selbst eingreifen und einen automatischen Notstopp herbeiführen – Top!

Das System funktioniert so: Mit einer 3D-Technologie werden Objekte und Personen in der Umgebung des Fahrzeugs in bis zu 30 Metern Abstand erkannt. Dabei wird nicht nur der Abstand, sondern auch die Geschwindigkeit und Bewegungsrichtung eines Objektes erfasst. Durch die Überlagerung von 2D- und 3D-Kameras wird dann ein „virtueller Raum“ erzeugt, der auf einem Monitor dargestellt ist. Zusätzlich werden hier farblich abgegrenzte Zonen eingezeichnet, die zeigen, wie viel Abstand zum Fahrzeug besteht.

Zusätzlich bietet ViSy dieses System auch zur Unterstützung beim Abbiegen sowie bei der Nutzung eines seitlichen Arms an Müllsammelfahrzeugen an. So sind die Fahrer:innen bestens auf jede Situation vorbereitet und sie können immer entsprechend reagieren – Das ist Verkehrssicherheit made in Südwestfalen!

Alle weiteren Informationen dazu findet man hier.

Quelle: ViSy GmbH

Bildnachweis: ViSy GmbH

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü