Super! So kommt der Ärzt*innen-Nachwuchs ins Sauerland!

Gruppe von Menschen

Volle Arztpraxen, die keine weiteren Patient*innen mehr aufnehmen können… Das gehört in so manchem Ort zum Alltag! Besonders in ländlichen Regionen, wie Südwestfalen, haben die niedergelassenen Ärtz*innen Schwierigkeiten Nachfolger*innen für ihre Praxen zu bekommen. Dagegen möchten Benedikt Wolke aus Meschede und sein Kollege Frank Thiem etwas unternehmen. Zusammen unterstützen sie sauerländische Ärzt*innen dabei ihre Praxen in die passenden Hände zu übergeben. Super!

Wolke und Thiem arbeiten bei der Essener Wirtschaftsberatungsgesellschaft „medass“ und machen Ärzt*innen und Studierenden der Medizin das Leben und Arbeiten in Südwestfalen schmackhaft. An die Agentur können sich Mediziner wenden, die eine Praxis abgeben, übernehmen oder neu gründen möchten. Viele Ärzt*innen, die in ihrem aktuellen Beruf unzufrieden sind, denken nämlich über einen Wechsel in die Selbstständigkeit nach. Darüber hinaus stehen Benedikt Wolke und Frank Thiem im engen Austausch mit den Universitäten, um bereits im Vorfeld eine Verbindung zu den angehenden Ärzten herzustellen.

Das Ziel ist es, nicht nur passende Nachfolger*innen für die verschiedenen Arztpraxen zu finden, sondern diese dann auch erfolgreich zu vermitteln. Hier bedarf es neben einer sorgfältigen Planung und zahlreichen Formalien, meistens auch bis zu drei Jahre Vorbereitungszeit. Seit Anfang 2020 konnten Wolke und Thiem insgesamt 14 Mediziner erfolgreich ins Sauerland vermitteln. Top!

Mehr Informationen zur Wirtschaftsberatungsgesellschaft „medass“ sind hier zu finden.

Quelle: Benedikt Wolke / medass Wirtschaftsberatungsgesellschaft mbH & Co. Treuhand KG

Bildnachweis: Benedikt Wolke / medass Wirtschaftsberatungsgesellschaft mbH & Co. Treuhand KG

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…