Super! Mendener Extremsportler läuft Marathon für den guten Zweck

Marathonläufer Markus Koerdt

Schon seit Jahren sammelt Markus Koerdt aus Menden Spenden für die Kinderdörfer in Chile. Normalerweise nimmt er dafür an vielen verschiedenen Wettbewerben teil, so auch am „‚Bonn Marathon“. Der findet aber aufgrund der aktuellen Pandemie in diesem Jahr aber nicht statt. Da die Kinder aber trotzdem auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind, läuft der Extremsportler ganz einfach seinen eigenen Marathon, um so Spenden zu sammeln. Was für ein Einsatz!

Unter dem Motto „Spenden-Speed“ wird Markus Koerdt an einem der nächsten Wochenenden im Mai die Herausforderung annehmen und von der Mendener Innenstadt aus die Marathondistanz von 42,195 Kilometern durch verschiedene Orte rund um Menden laufen. Begleitet wird er dabei von von einem Laufkollegen, als auch von einem guten Freund auf dem Fahrrad. Für jeden gelaufenen Kilometer können Unternehmen und auch Privatpersonen einen Geldbetrag spenden. Der geht dann direkt nach Chile.

Um die Aktion zu unterstützen, kann man sich entweder unter der Nummer „0171-1972408“ oder der E-Mail an spenden-speed@gmx.de bei Markus Koerdt melden. Jeder finanzielle Beitrag ist willkommen, denn nur zusammen kann Großes erreicht werden!

Mehr Informationen zum Spendenmarathon sind hier auf der Facebook-Seite zur Aktion zu finden.

Quelle: Markus Koerdt


Bildnachweis: Markus Koerdt

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…