Studie zeigt: Attendorn ist Top-Wirtschaftsstandort in NRW!

Stadt von oben

Über 150 Weltmarktführer tummeln sich in Südwestfalen! Dass es sich dabei nicht um Zufall handelt, zeigt jetzt das Kommunalranking NRW. Alle 396 Kommunen NRWs wurden in verschiedensten Bereichen miteinander verglichen. Die Stadt Attendorn hat im Gesamtvergleich besonders überzeugt. Sie wurde als Kommune mit den zweitbesten Wirtschafts- und Lebensbedingungen in ganz NRW ermittelt. Aber auch andere Kommunen aus Südwestfalen schnitten beim Ranking gut ab.

Doch warum lässt es sich in Attendorn so gut arbeiten und leben? Die Stadt wurde, wie die restlichen Kommunen, genau unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Attendorn punktet sowohl bei den Arbeitgebern als auch bei den Arbeitnehmern. Für Unternehmen sind zum Beispiel die niedrigen Gewerbesteuersätze attraktiv, aber auch das gute Netzwerk zwischen Unternehmen der Automotive-Branche. Arbeitnehmer dürfen sich in Attendorn über gute Arbeitsplätze, bezahlbaren Wohnraum und eine hohe Lebensqualität freuen.

Ein weitere „Top-Platzierung“ für Attendorn: Die Gemeinde schaffte es auch unter die Top 10 in der Kategorie „höchste Dynamik“. Hier liegt das Augenmerk besonders auf der Innovationskraft und der Forschung. Respekt!

Übrigens: Wo lässt es sich in NRW besonders gut leben? Das interessierte im Vorfeld zu den Kommunalwahlen die Landesvereinigung der Unternehmerverbände. Kurzerhand gaben sie beim Instituts der deutschen Wirtschaft eine Studie zu genau diesem Thema in Auftrag. Hintergründe zur Studie und alle Ergebnisse des Kommunalranking NRW finden sich hier.

Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult GmbH

Bildnachweis: Hans Blossey

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…