Spannende Kooperation: Wie edler Whisky in Südwestfalen eine salzige Note bekommt…

Drei Männer in Western-Style stehen mit Whisky an einer Theke

Leckerer Whisky und ein Werk zur Salzgewinnung – zwei Themenbereiche, die man erst einmal nicht miteinander verbinden würde. Doch genau diese beiden Dinge werden jetzt hier in Südwestfalen in Form eines Koorperationsprojektes miteinander vereint – und zwar im Kurpark Bad Sassendorf! Im Gradierwerk des Kurparks – in dem man besonders salzhaltige und gesunde Luft inhalieren kann – wird nun bald Whisky gelagert, um diesem eine ganz besondere Note zu verleihen. Wie spannend!

Zu sehen: Gradierwerk in Bad Sassendorf
Foto: Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf GmbH

Die Idee für den „salzigen“ Whisky war in Bad Sassendorf schon seit Jahren da. Mit dem Neubau des Gradierwerks konnte sie jetzt gemeinsam mit der Sauerländer Edelbrennerei, die ihren Sitz in Rüthen-Kallenhardt im Kreis Soest hat, erfolgreich umgesetzt werden. Deren Thousand Mountains Mc Raven Single Malt Whisky wurde bereits als einer der besten in ganz Deutschlands ausgezeichnet! Und auch bei der „International Wine and Spirit Competition“ in London holte das Unternehmen die Silbermedaille. Wow!

Jetzt lagert das Unternehmen ihre preisgekrönten Destillate auch im Gradierwerk im Kurpark Bad Sassendorf und macht sich die besonders salzhaltige Luft zu Nutzen. Denn im Gradierwerk herrscht durch die Sole-Verrieselung eine salzhaltige, küstenähnliche Luft vor, welche den Geschmack des Single Malts beeinflussen soll – im positiven Sinne natürlich. Da darf man sich auf einen ganz besonderen Tropfen aus Südwestfalen freuen!

Weitere Infos zur Sauerländer Edelbrennerei sind hier auf der Website, hier auf dem Facebook-Kanal oder hier auf dem Instagram-Kanal zu finden.

Übrigens: Das Unternehmen hat 15 Mitarbeiter*innen, von denen drei Männer die führenden Positionen übernehmen. Sie übernahmen die Hobbybrennerei ihrer Schwiegerväter… und schon wenige Zeit später sind sie mit ihrem Whisky längst über die Grenzen Südwestfalens bekannt! Dabei hat das Führungs-Trio keinesfalls eine konkrete Ausbildung in dieser Richtung gemacht. Vor der Übernahme der Hobbybrennerei waren sie Anlagenmechaniker, Fach- & Wirtschaftsinformatiker und Meeresbiologe!

Quelle: Edelbrennerei Sauerland

Bildnachweis: Edelbrennerei Sauerland und Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf GmbH

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…