So sollen Kinder zu Programmier-Expert*innen werden…

Spendenprojekt

Alle Bausteinfans und Tüftler*innen aufgepasst! Denn das Unternehmen „Open Brick Source GmbH & Co. KG“ aus Drolshagen setzt sich aktuell mit einem Crowdfunding-Projekt dafür ein, dass das Programmieren von möglichst vielen Kindern spielerisch erlernt werden kann. In erster Linie geht es um ein spannendes und vor allem bezahlbares Baustein-Set mit zwölf coolen Robotermodellen, welche spielerisch zusammengebaut und programmiert werden können. Einige der Modelle, wie beispielsweise der „Apitor Robot X“, lassen sich sogar fernsteuern oder mit Musik bespielen. Um dies allerdings nun weiter ausbauen und finanzieren zu können, wird momentan noch ein wenig Unterstützung benötigt.

Worum es in dem Projekt genau geht? Das Ganze soll mit einer speziellen App und einem dazugehörigen Lehrbuch ergänzt werden: Um den Lernerfolg der jungen Tüftler*innen optimal zu steigern, soll es zusätzlich zum Baustein-Set nämlich nun auch ein Lehrbuch mit anschaulichen Programmierbeispielen geben. Ergänzt wird das Ganze durch eine kindgerechte Programmier-App, welche kostenlos im App- und Playstore zur Verfügung stehen wird. Bei Unterstützer*innen, die keinen „Apitor Robot X“ bestellen, sondern einfach einen Geldbeitrag zur Finanzierung des Projektes leisten, übergibt das Drolshagener Unternehmen je 50 Euro erreichter Spendensumme ein „Robot X-Set“ an die Kinderstiftung „Die Arche“. Hört sich gut an? Dann los! Gespendet werden kann hierfür noch bis zum 6. Juni.

Mehr Informationen zum Crowdfunding-Projekt sind hier zu finden.

Quelle: Startnext GmbH

Bildnachweis: Startnext GmbH

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…