So helfen südwestfälische Firmen in Hochwassergebieten!

Zahlreiche Menschen sind von den Folgen des schweren Hochwassers unmittelbar betroffen – darunter auch viele in Südwestfalen. Gerade in solchen Situationen ist es umso wichtiger, zusammenzuhalten und füreinander da zu sein. Egal ob durch Sachspenden, finanzielle Unterstützung oder tatkräftige Hilfe vor Ort – die Hilfsbereitschaft der Menschen ist überwältigend. Auch einige Firmen aus Südwestfalen unterstützen mit ihrem Personal und Sachverstand Regionen, die von der Flutkatastrophe besonders schwer betroffen sind.

Die Firma Otto Fuchs aus Meinerzhagen zum Beispiel unterstützt betroffene Betriebe in Altena. Unter anderem ist ein Instandhaltungsteam unterwegs, um die Infrastruktur schnellstmöglich wieder aufzubauen – und das unentgeltlich! Nachdem die Firma das Angebot über Facebook kommuniziert hatte, bekam sie viele Anfragen. Es folgten Vor-Ort-Besichtigungen, um sich über Art und Umfang der Hilfe abzustimmen. Inzwischen haben die ersten Elektriker*innen und Schlosser*innen ihre Arbeit aufgenommen. Klasse!

Auch die WEPA Gruppe aus Arnsberg-Müschede unterstützt die Menschen in von Hochwasser betroffenen Gebieten nicht nur mit Hygienepapierspenden, sondern auch mit finanziellen Mitteln in Höhe von 50.000 Euro. “Die schlimme Situation in den Hochwassergebieten macht uns sehr betroffen. Unsere Gedanken sind bei den Menschen, die durch diese Katastrophe schwere Verluste erlitten haben.”, so Andreas Krengel, Mitglied des Vorstands der WEPA Gruppe und der WEPA Stiftung.

Die Krombacher Brauerei wiederum schickte neben einer Spende von 100.000 Euro mehrere Lkw mit alkoholfreien Getränken in die Hochwassergebiete. Diese wurde in Abstimmung mit den helfenden Institutionen kostenlos verteilt.

Die Andreas Schulte Bedachungen GmbH aus Lennestadt ist gemeinsam mit zwei Teams und zwei LKW’s ins Ahrtal gefahren und unterstützt mit Dachpfannen, Fallrohre, Folien, helfenden Händen und vielem mehr. Gesponsert wurden die benötigten Sachen von mehreren Firmen, darunter auch die BAUKING GmbH.

New Layer Crowdfunding: Die Volksbank in Südwestfalen sammelte über 100.000 Euro! Das Josefsheim Bigge verleiht einen dringend benötigten Tranpsorter! Manfred Vogel ELEKTROMASCHINENBAU GmbH priorisiert Kunden in Hochwassergebieten. Gräbener Maschinentechnik GmbH & Co. KG Spendenaktion Gräbener Maschinentechnik GmbH & Co. KG hilft bei Aufräumaktion an der Ahr. Sommerkonzert Josefsheim Bigge Mit dem Sommerkonzert des Josefsheimes Bigge kamen Spenden für die Betroffenen zusammen! Auf dem Sommerkonzert des Josefsheims Bigge wurden Spenden für Betroffene gesammelt! Mitarbeiter der EJOT-Gruppe spenden jeweils eine Arbeitsstunde! Mitarbeiter der H&T Group spenden mit den drei Unternehmen für die Flutopfer

Die BDSK Handels GmbH & Co. KG (XXXLutz) aus Lüdenscheid ruft Feuerwehrleute und Hilfsorganisationen dazu auf, in extremen Härtefällen eine Mail an hochwasserhilfe@xxxlutz.de zu senden, um den Bedürftigen Menschen dringend benötigte Möbel zu spenden.

Die REMBE GmbH Safety + Control aus Brilon unterstützt die Flutopfer mit einer großzügigen Spendensumme, sowie Stromgeneratoren, Pumpen, Trocknungsgeräte und Materialien wie Eimern, Besen und Schubkarren. Auch kleinere Spenden aus dem Werbemittellager wie Basecaps und PowerBanks wurden von den Betroffenen dankend entgegengenommen.

Die Volksbank in Südwestfalen sammelte mit ihrer großen Crowdfunding-Aktion “Südwestfalen hilft!” insgesamt 106.804 Euro für die Betroffenen in Altena und Balve. Klasse!

Das Josefsheim Bigge aus Olsberg unterstützte mit einer Spendenaktion sowie auf Anfrage der Lebenshilfe Sinzig mit einem Bulli und EDV-Ausstattung. Eine weitere Spendenaktion startete die Josefs-Gesellschaft e.V. mit einem Sommerkonzert, bei dem die Teilnahme kostenlos war, aber fleißig Spenden gesammelt wurden. Zusammen kam eine Summe in Höhe von 7.800 Euro, die an die Betroffenen des Hochwassers gespendet wurde. Toll!

Die Gräbener Maschinentechnik GmbH & Co. KG beteiligte sich bei den Aufräumaktionen in Dernau an der Ahr mit insgesamt 40 freiwilligen Helfer:innen der eigenen Firma sowie Mitarbeitenden aus fünf weiteren Unternehmen. Dazu gehörte auch die Verpflegung aller Helfer:innen vor Ort, die Bereitstellung von über 15.000 Corona-Schutzmasken und hunderten Corona-Schnelltests sowie Arbeitshandschuhen, Stiefeln, Regenjacken und weiteres.

Die Manfred Vogel ELEKTROMASCHINENBAU GmbH kümmert sich nun in erster Linie um die Kund:innen, die dringend Hilfe benötigen. Dazu zählen unter anderem der Ausbau beim Kunden, die Demontage, Säuberung und Trocknung in der Werkstatt sowie der Einbau vor Ort. Von allen angenommenen Hochwasser-Aufträgen konnten die Firma bereits 65 Prozent (Stand 16.08.21) abarbeiten.

Die EJOT Holding GmbH & Co. KG in Bad Berleburg und die Gesellschafterfamilie spenden 135.000€ auf das Sonderkonto der Stadt Altena. Insgesamt 2.000 Mitarbeiter der EJOT-Gruppe spenden jeweils eine Arbeitsstunde für die Hochwasseropfer in Altena. Die Gesellschafterfamilie Kocherscheidt verdopplte den daraus resultierenden Betrag. Klasse! Zudem konnten die Mitarbeiter zusätzlich eine private Spende abgeben.

Die Gedia Gebrüder Dingerkus GmbH startete mehrere Hilfsaktionen, darunter eine Sachspende bei der Verlängerungskabeln, Stromverteiler und Kabeltrommeln für die Hilfskräfte zusammengekommen sind und auch eine Geldspende in Höhe von 2.000€ wurde in Attendorn gesammelt und an das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe ZDF gespendet. Außerdem halfen mehrere Mitarbeiter vor Ort mit.

Beim Elspe Festival gehen die Einnahmen der verkauften Tickets ursprünglich an den Vereinen vor Ort. Aufgrund der Hochwasser in den Regionen, wurden die Einnahmen diesmal an “Lennestadt hilft” gespendet. Insgesamt kam eine Summe in Höhe von 5.210 Euro zusammen. Profitieren werden davon alle privat Betroffenen, Firmen und Lennestädter Vereine.

Die Mitarbeiter der H&T Group sammelten untereinander eine großzügige Summe in Höhe von 1.605€ für die Flutopfer um Ahrweiler. Der Betrag wurde von den drei Unternehmen der H&T Group (H&T Marsberg, H&T Presspart, H&T Tool Design) aufgestockt auf 4.005€. Das Geld wurde an “Deutschland Hilft ARD / Hochwasser” gespendet.

Quelle: Otto Fuchs Kommanditgesellschaft, WEPA Deutschland GmbH & Co. KG, Krombacher Brauerei, BDSK Handels GmbH & Co. KG, Andreas Schulte Bedachungen GmbH, Raiffeisen Westfalen Mitte eG, REMBE® GmbH Safety + Control, Die Volksbank in Südwestfalen eG, Josefsheim gGmbH, Gräbener Maschinentechnik GmbH & Co. KG , Manfred Vogel ELEKTROMASCHINENBAU GmbH, EJOT Holding GmbH & Co. KG, Gedia Gebrüder Dingerkus GmbH, Elspe Festival (Philipp Aßhoff), H&T Group

Bildnachweis: WEPA Deutschland GmbH & Co. KG

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Wähle eine Option

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü