Schöne Idee! Unternehmen in Südwestfalen gründet eigene Stiftung!

Opa mit Kind beim Drachen steigen

Die WEPA-Unternehmerfamilie Krengel aus Arnsberg hat ein großes Anliegen: Das Familienunternehmen für Hygienepapiere möchte über das Alltagsgeschäft hinaus einen langfristigen Beitrag für die Gesellschaft leisten. Dafür hat es nun die neue, gemeinnützige WEPA-Stiftung ins Leben gerufen.

Die WEPA-Stiftung setzt sich vor allem in vier Themenfeldern ein: „Hygiene“, „Nachhaltigkeit“, „Lebenslanges Lernen“ und „Familienunternehmertum. Also alles Bereiche, die bei der WEPA Gruppe eine große Rolle spielen. Die Stiftung unterstützt also Projekte, um die Forschung und Wissenschaft in diesen Themenbereichen zu fördern oder die Aus- und Weiterbildung weiter voranzubringen. Wer eine Idee hat, die zu den Themenbereichen passen, kann sich mit dieser an die Stiftung wenden. Klasse!

Übrigens: WEPA zählt zu den über 150 Weltmarktführern aus Südwestfalen. Das Arnsberger Unternehmen ist europaweit führender Hygienepapier-Hersteller!

Weitere Infos zur WEPA-Stiftung sind hier zu finden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: WEPA Hygieneprodukte GmbH

Bildnachweis: WEPA Hygieneprodukte GmbH

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…