Schlafonaut klärt auf: Dieses Start-Up aus Südwestfalen sorgt für guten Schlaf!

In Südwestfalen findet man viele junge Menschen, die eine Vision haben und den Schritt in die Selbstständigkeit wagen! Dazu gehören auch Fabian Dittrich aus Netphen-Deuz und sein Kompagnon Johannes Sartor aus Schwerte. Vor gerade einmal vier Jahren gründeten sie gemeinsam das Start-Up „Schlafonaut“. Das beschäftigt sich, wie der Name schon erahnen lässt, mit dem Thema „Schlafen“. Etwas, das jeden Menschen betrifft, worüber man aber viel zu wenig weiß. Das wollen die beiden ändern!

Bevor sie ihr Start-up gründeten, studierten sie noch Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsrecht an der Universität Siegen. Mit der Zeit wurde ihnen bewusst, dass es in ihrem Studium viel ums Optimieren geht und stellten sich die Frage: Wenn man Prozesse, Verträge und Produkte optimieren kann, warum dann nicht auch das eigene Wohlbefinden und damit die eigenen Leistungsfähigkeit?

Schließlich begannen sie, sich mit dem Thema „Schlaf“ auseinanderzusetzen und merkten, wie wenig man als Mensch darüber weiß. Man weiß, dass man schlafen muss und vielleicht auch noch zu welcher Uhrzeit man es tun sollte, trotzdem hat man weder in der Schule noch im Studium oder in der Ausbildung mehr darüber gelernt. Die damaligen Studenten waren sich einig: „Das ist das, was wir brauchen! Schlaf ist ein unterschätzter Wettbewerbsvorteil und Performance-Faktor. Auch wenn es in unserer Gesellschaft viel um Leistung und Wettbewerb geht – Guter Schlaf ist viel mehr als ein Wettbewerbsvorteil. Guter Schlaf ist der mit Abstand wichtigste Faktor für einen gesunden Körper & Geist.“

Seitdem befassten sich die Jungunternehmer intensiv mit dem Thema Schlaf. Egal ob Bücher, Studien oder den Austausch mit Experten – sie ließen nichts außen vor. Sie begannen die Reise in das Universum des Schlafes, wie ein Astronaut die Reise ins All… Und genau daher stammt auch der Name „Schlafonaut“. Als sie sich dann selbst zu den Schlaf-Experten zählten, schrieben sie ihr eigenes Buch „Schlaf im 21. Jahrhundert“. Außerdem betreiben die beiden Geschäftsführer einen Blog und einen YouTube-Kanal. Dort präsentieren sie ihren Kund:innen Tipps, Erfahrungsberichte, testen verschiedene Bett- und Matratzenarten und helfen ihnen so, einen ausgewogenen und besseren Schlaf ohne Medikamente zu erreichen – tolle Idee!

Mehr Informationen zum Start-up „Schlafonaut“ sind hier zu finden.

Mit ihrem Startup sind Fabian und Johannes Teil des Gründernetzwerk Südwestfalen. Hier vernetzen sich Start-ups aus der gesamten Region und arbeiten zusammen mit Unternehmen und Institutionen daran, Südwestfalen als Gründer-Region voranzubringen.

Quelle: Dittrich, Sartor GbR
Bildnachweis: Dittrich, Sartor GbR

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…