„Ride4all“: Selbstfahrender Bus fährt bald durch die Straßen von Soest…

Da tut sich was im Kreis Soest! Denn ab Mai soll ein kleiner, roter Bus ganz selbstständig und ohne Fahrer durch die Straßen der Stadt Soest fahren. „Sofia“ – so der Name des Busses – ist Shuttle und Experimentierraum zugleich. Denn mit dem Projekt „Ride4all“ will die Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH nicht nur testen, wie sich ein autonomes Fahrzeug im normalen Straßenverkehr schlägt. Es geht noch um viel mehr…

Anfang der Woche kam der Kleinbus endlich an. Mitte Mai sollen dann die ersten Fahrten auf einer vorprogrammierten Strecke beginnen. Testen können „Sofia“ in den nächsten Monaten alle Bürger*innen der Stadt Soest. Es wird vor allem geschaut, wie Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, einen solchen selbstständig fahrenden Bus am besten nutzen können. Wie muss zum Beispiel der Innenraum aussehen, damit Menschen, die eine Sehbehinderung haben, auf einen Rollstuhl angewiesen sind oder Eltern, die mit dem Kinderwagen unterwegs sind, gut zurecht kommen? Das soll in Soest nun im ganz normalen Straßenverkehr getestet werden.

Ein tolles Projekt, das da in Südwestfalen angegangen wird und vom Bundesverkehrsministerium mit über 2,5 Millionen Euro gefördert wird. Es testet nicht nur ganz neue Möglichkeiten für öffentliche Verkehrsverbindungen im ländlichen Raum, sondern kümmert sich gleichzeitig auch noch um Inklusion und Barrierefreiheit.

Mehr Infos zu „Sofia“ und zum Projekt „Ride4all“ gibt es hier auf der Internetseite der Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH.

Übrigens: In Südwestfalen gibt es noch weitere Projekte, die sich mit autonom fahrenden Bussen beschäftigen. So fuhr zum Beispiel der Kleinbus SAM im letzten Jahr in den Orten Drolshagen und Lennestadt im Kreis Olpe. In Iserlohn soll schon bald der „a-Bus“ Studierende vom Bahnhof zum Standort der FH Südwestfalen fahren. Das Projekt der REGIONALE 2025 „landmobil – Dorfmobilität der Zukunft“ testet, wie autonom fahrende Busse die Verbindung zwischen Dörfern stärken können. Man merk: Da tut sich einiges!

Quelle: Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH

Bildnachweis: Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…