Premiere in Winterberg: Diese zwei jungen Frauen holen sich den Weltmeistertitel…

Juniorenweltmeisterschaft

Die VELTINS-EisArena in Winterberg ist der Hotspot in Südwestfalen, wenn es um Bob, Rodeln oder Skeleton geht. Daher fand die Juniorenweltmeisterschaft im Rennrodeln vergangenes Wochenende auch dort statt. Und zum ersten Mal in der Geschichte gab es in diesem Jahr den Wettbewerb „Rennrodel-Doppelsitzer der Frauen“. Daran nahmen neun Nationen mit insgesamt 14 Teams teil, darunter auch das Duo Jessica Degenhardt (RRC Altenberg) und Cheyenne Rosenthal (BSC Winterberg). Das Resultat? Die beiden holten sich den WM-Titel – Klasse!

Für Cheyenne Rosenthal war der Titelgewinn gleich ein doppelter Grund zur Freude, schließlich ist die EisArena in Winterberg ja ihre „Heim-Bahn“. Die beiden Siegerinnen wurden vom Chef-Bundestrainer bei einem Duo-Test zusammengestellt und direkt war klar: die beiden harmonieren perfekt! Somit gingen sie in diesem Wettbewerb gemeinsam für Deutschland an den Start und konnten ihre Gegner:innen mit einer Gesamtzeit von 1:36.094 schlagen und sich somit den Weltmeistertitel holen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Weitere Informationen dazu findet man hier.

Quelle: Bob- und Schlittensportclub Sauerland Winterberg e.V.
Bildnachweis: Bob- und Schlittensportclub Sauerland Winterberg e.V.

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…