Neuer Standort für Bauteile von E-Autos in Südwestfalen

Das Thema E-Mobilität rückt immer weiter in das Zentrum der Automobilindustrie. Das hat die KOHLHAGE Gruppe aus Neuenrade schon früh bemerkt. Nun musste sich das Unternehmen für ihren E-Tech Bereich sogar erweitern. Da in Neuenrade jedoch kein Platz mehr für einen Anbau war, hat KOHLHAGE nun ein 20.000 Quadratmeter großes Grundstück im Gewerbepark Hämmer in Menden gekauft. Dort soll in Zukunft KOHLHAGE E-Tech mit 80 Arbeitsplätzen angesiedelt sein – Klasse!

Diese Unternehmenssparte ist speziell auf Elektromobilität ausgerichtet. Dort werden individuell entwickelte, spezielle Trägerrahmen zur Aufnahme von E-Motoren und verschiedene Anbauteile in E-Fahrzeugen produziert. Der Geschäftsführer von KOHLHAGE E-Tech, Sven Lehecka, erklärt: „Im Gewerbepark Hämmer haben wir die Möglichkeit unser zukunftsträchtiges Geschäft im Bereich der Elektromobilität schlagkräftig aufzubauen, weiterzuentwickeln und prognostiziertes Wachstum zu verwirklichen. Dafür investieren wir einen achtstelligen Betrag in den neuen Standort an der Hämmerstraße“.

Alle weiteren Informationen dazu findet man hier.

Quelle: WSG Wirtschaftsförderungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft Menden mbH

Bildnachweis: KOHLHAGE

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü