Neue Ausgabe startet: Poetry-Slams in Südwestfalen

Poetry-Slams sind von Deutschlands Bühnen nicht mehr wegzudenken. In einem wortreichen Wettstreit treten Slammer:innen gegeneinander an. Sie arbeiten in ihren Vorträgen mit Elementen der Lyrik, Comedy, Kabarett und Prosa. So versuchen sie auf kreative und teils interaktive Weise das Publikum von ihren Texten zu überzeugen. Im April starten die nächsten Slams in Südwestfalen und ziehen dann durch die ganze Region. 

Die Regeln der Poetry-Slams sind einfach: Alle Slammer:innnen haben ein festes Zeitlimit, es gibt keine Requisiten und das Publikum entscheidet über Sieg und Niederlage. Mittlerweile sind die Performances ein fester Teil der deutschen Kulturszene und seit 2016 auch immaterielles UNESCO-Kulturerbe.  

Seit einigen Jahren veranstalten Andreas Klein und Jan Schmidt als „slam_kultur“ regelmäßige Poetry-Slam-Events und holen Künstler:innen in die Region. Sie wollen mit den Veranstaltungen die kulturelle Szene Südwestfalens aufwerten. Der nächste Poetry-Slam steht am 10. April in Siegen an. Das ist der Auftakt für viele weitere Termine, wie etwa in Arnsberg, Iserlohn oder Lennestadt. Eine Übersicht findet man auf Instagram unter @slam_kultur 

Wer Lust bekommen hat, bei einem Poetry-Slam live dabei zu sein, sollte die Social-Media-Kanäle der Südwestfalen Agentur GmbH im Auge behalten. Dort gibt es Freikarten zu gewinnen.  

Quelle: slam_kultur
Bildnachweis: slam_kultur 

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

       
 

Weitere positive Geschichten entdecken…