Mit der Energiepauschale Mendener:innen in Not helfen…

Die Energiepauschale der Bundesregierung hat im September jede:r Arbeitnehmer:in bekommen. Doch es sind nicht alle gleichermaßen darauf angewiesen. Die Preissteigerungen betreffen vor allem Gaskund:innen und stellen für manche sogar eine existenzielle Bedrohung dar. Aus diesem Grund entschied der Mendener Wirtschaftsförderer Tim Behrendt sein Energiegeld an eine bedürftige Familie zu spenden und teilte dies auf Facebook mit.

Die stellvertretende Vorsitzende des Vereins „Mendener in Not“, Veronika Czerwinski, kommentierte den Facebook-Post mit dem Vorschlag, das Geld an den Verein zu spenden und erhielt daraufhin einige Überweisungen. „Hier hat Social Media wirklich eine positive Eigendynamik entwickelt“, freut sich Czerwinski.

Mendener in Not hilft seit 20 Jahren in Not geratenen Mendener:innen. In diesem Jahr hat der Verein knapp 30.000 Euro Energiekosten für bedürftige Menschen aus Menden übernommen. Es gab schon jetzt deutlich mehr Hilfeanfragen und ein weiterer Anstieg wird befürchtet. Dafür ist der Verein auf Spenden angewiesen.

Alle weiteren Informationen zum Verein „Mendener in Not e.V.” findet man hier.

Quelle: Mendener in Not e.V.
Bildnachweis: Mendener in Not e.V.

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü