Millionenschwere Sanierung: Campus der Uni Siegen erstrahlt in neuem Glanz…

Während eines Studiums verbringen Studierende mehr Zeit an der Universität als zuhause. Darum ist es wichtig, einen Ort zu schaffen, der sich wie ein Zuhause anfühlt. Genau darauf setzt die Universität Siegen und führt stetig Renovierungen und Anpassungen durch, um die Universität attraktiv zu gestalten. Das Ziel: Die Studierenden sollen sich hier gerne aufhalten. Und der beste Beweis: Der frisch sanierte Campus an der Adolf-Reichwein-Straße (AR-Campus) erstrahlt nach drei Jahren Bauarbeiten in ganz neuem Glanz.

113,7 Millionen Euro wurden investiert um die Universitätsbibliothek, die Mensa und die Gebäudeteile des Campus zu sanieren. Das heißt, etwa einen Drittel des gesamtes AR-Campus wurde erneuert und verbessert. Als Vergleich: Es handelte sich bei der Campussanierung um eine Baustellen-Fläche von 100 bis 150 Einfamilienhäusern – wow! Trotzdem lief der Universitätsbetrieb auf dem Campus ganz normal weiter. Im Großen und Ganzen sind die Gebäude und Innenräume jetzt viel heller gestaltet und moderner ausgestattet. Bei den Fotos wird sofort die Lust geweckt, sich selbst einzuschreiben, oder?

Die Sanierung wurde in Zusammenarbeit mit dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW und durch Mittel des Hochschulbau-Konsolidierungsprogramm ermöglicht.

Weitere Informationen zur Sanierung findet man hier.

Quelle: Universität Siegen

Bildnachweis: Universität Siegen

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…