Medizin- und Pflegekräfte aufgepasst: Neuer Campus für Aus-, Fort- und Weiterbildung…

Eine gute Gesundheitsversorgung mit ausreichend Fachkräften sicherzustellen, wird für viele Kliniken immer schwieriger. Das Klinikum Hochsauerland steuert gegen und hat deshalb einen neuen Campus für die Aus-, Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen eröffnet. Der bisherige Schulstandort reichte dem Klinikum nicht mehr aus. Daher kauften und modernisierten die Verantwortlichen eine Schule direkt neben dem Karolinen-Hospital in Arnsberg-Hüsten.

Die Vorteile: 15 Klassenzimmer statt bisher nur sechs, neue Gruppen- und Lernräume, diverse Büroräume, Labore und vieles mehr – alles digital ausgestattet. Und es gibt nun eine engere Vernetzung von Theorie und Praxis! Denn zum Karolinen-Hospital mit zentralen ausbildenden Stationen und dem großen Notfall- und Intensivzentrum können Fachkräfte aus Medizin und Pflege zu Fuß gehen.

Was bietet der Campus nun? Hier können sich Interessierte zu Pflegefachkräften und Pflegerhelfer:innen ausbilden lassen, bald auch zu Operationstechnische Assistent:innen oder medizinisch-technische Assistent:innen für die Radiologie. Hinzu kommen verschiedene Fort- und Weiterbildungsangebote – und auch ein Bachelorstudiengang. Denn durch eine Kooperation mit der FOM-Hochschule für Ökonomie und Management können Beschäftigte des Klinikums als auch potenzielle Bewerber:innen berufsbegleitend „Pflege“ studieren – wunderbar! „Nun kann das Klinikum Hochsauerland noch stärker als bisher den Nachwuchs selbst ausbilden und so dem Fachkräftemangel begegnen, sagt Prof. Dr. Norbert Roeder, Aufsichtsratsvorsitzender der Klinikums Hochsauerland GmbH.

Mehr Informationen zum neuen Campus findet man hier.

Quelle: Klinikum Hochsauerland GmbH
Bildnachweis: Klinikum Hochsauerland GmbH

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…