Leben, Wohnen, Arbeiten: Wie Kreuztal ein komplett neues Quartier entwickelt

Der Innenraum einer großen leerstehenden Industriehalle

Was tun mit einem brach liegenden Firmengelände?  Schön ist es für eine Stadt nicht. Und auch viele Bürger*innen rümpfen beim Vorbeigehen eher die Nase. In Kreuztal sieht man das Gelände als Chance für ein Vorzeigeprojekt. Im Ortsteil Ferndorf soll ein neues Quartier entstehen zum Wohnen und Arbeiten mit Platz für Kultur und Begegnung. Wohnraum ist in Kreuztal knapp. Das dürfte daher auch viele Kreuztaler*innen freuen – mit ihnen zusammen soll das neue Quartier deshalb auch entwickelt werden.

Das Projekt der REGIONALE 2025 nennt sich “Holz.Stahl.Digital”. Denn das sind drei wichtige Komponenten bei dem Vorhaben. Die Stadt kann sich vorstellen, hier mit Holz zu bauen. Das passt zur Region und schont das Klima. Stahl greift den Charakter des alten Industriegeländes auf. Digital ist die Ausstattung. 

Das neue Quartier soll alle Altersklassen ansprechen und dementsprechend auch ausgestattet sein. Modernes Arbeiten soll möglich und Platz für Begegnungen und Kultur vorhanden sein. Wie genau das aussieht und was sich die Bürger*innen wünschen, möchte die Stadt daher mit ihnen zusammen herausfinden. Damit das Quartier auch wirklich ein neues Highlight für die ganze Stadt wird.

Übrigens: Die Projektidee wurde eingereicht bei der „REGIONALE 2025″ und bewirbt sich somit um Fördergelder. Wir drücken die Daumen! Das Projekt und weitere, spannende Projektideen kannst Du hier entdecken! Und das Beste: Auch Du könntest ein Projektidee einreichen! Was die REGIONALE genau ist? Das erklärt Dir dieses Video…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Südwestfalen Agentur
Bildnachweis: Stadt Kreuztal

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?
Morgenpost per Telegram

✨Täglich die drei Top-News aufs Smartphone

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü