Kommentator aus Südwestfalen bei den Olympischen Spielen in Tokio!

Aufgewachsen ist Julian-Luca Schäfer in Sundern-Endorf, derzeit hat der 21-jährige aber nur Augen und Ohren für die Olympischen Spiele in Tokio. Er ist kein Teilnehmer, sondern Kommentator für Handball, Basketball und Feldhockey – wie cool! Als Sportjournalist, -kommentator und -moderator durfte der junge Sauerländer schon viele Events und Ereignisse begleiten. Bereits 2019 bekam der damals 19-Jährige seine erste Kommentatoren-Stelle beim Traditionsverein „Rot-Weiss Essen“. Nach gerade einmal einem Jahr entschied sich Julian für die Freiberuflichkeit und kommentiert seitdem unter anderem für den Kölner Sportsender „Sporttotal“, den „Deutschen Fußball Bund“ und den Sender „Eurosport“.

„Der Beruf als Kommentator ist weitaus komplexer als viele Menschen vermutlich annehmen“, erklärt Julian. Während man als Zuschauer:in denkt, Kommentatoren sitzen auf ihrem Stuhl und sprechen nach Lust und Laune ins Mikrofon, muss Julian vor jedem Spiel eine ausführliche Recherche betreiben, die ihn auf das Spiel vorbereitet. Dazu gehört jede mögliche Statistik zu finden, Telefonate mit den Vereinen und Trainer:innen zu führen und „ein ellenlanges Infopack“, ergänzt der Kommentator. Sein großes Ziel ist es den Zuschauer:innen vor dem Fernseher das Gefühl und die Atmosphäre des Stadions zu vermitteln – als wären sie selbst dabei!

Mehr Informationen zu Julian-Luca Schäfer findet man auf seinem Instagram-Kanal oder hier auf seiner Internetseite.

Quelle: Julian-Luca Schäfer

Bildnachweis: Julian-Luca Schäfer

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Wähle eine Option

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü