Klimaschutz in der Landwirtschaft: Brilliante Erfindung wurde ausgezeichnet!

Traktor von oben, der auf einem Feld arbeitet

In Soest fährt ein ganz besonderer Traktor über die Felder. Er wird mit Solarenergie betrieben, spart super viel Energie ein und ist auch noch sehr leise. Diese tolle Erfindung stammt von dem Dipl.-Ing. Heinz Wegmann. Der landwirtschaftlicher Unternehmer kümmert sich täglich um sein selbst angebautes Getreide, seinen Mais und seine Zuckerrüben. Und dabei hat er sich etwas Brillantes einfallen lassen! Dafür wurde er nun beim EnergieInnovationsPreis.NRW 2020 ausgezeichnet!

Zum Hacken des Unkrauts benutzt der Landwirt seinen selbst entwickelten Traktor. Der studierte Maschinenbauer hat acht Solarmodule auf das Dach montiert! Zusätzlich sind Batterien eingebaut, welche zur Zwischenspeicherung an weniger sonnigen Tagen dienen. Der Solarbetrieb reicht für beeindruckende 80% seiner Arbeitszeit – damit hat er im ersten Jahr ganze 10% Diesel eingespart. Eine super Erfindung, die dem Klimaschutz hilft und auch noch Arbeitszeit spart. Denn aufgrund seiner Bauweise fährt der Traktor präziser über die Felder.

Ein Video, auf dem diese Erfindung genau präsentiert wird, ist hier zu finden.

Quelle: EnergieAgentur.NRW

Bildnachweis: YouTube – EnergieAgentur.NRW

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?
Morgenpost per Telegram

✨Täglich die drei Top-News aufs Smartphone

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü