Klasse Idee! Boxstudio zur stündlichen Vermietung

Sport ist aktuell ja leider nur im Freien oder in den eigenen vier Wänden möglich. Fitnessstudios, Schwimmbäder sowie Sporthallen haben zu. Viele Vereine stehen vor einer Herausforderung. So auch André und Beata Langen aus Iserlohn mit ihrem Boxstudio. Die Einrichtung ist normalerweise gut besucht. Täglich waren dort rund 120 Menschen zum Trainieren. Das geht aktuell nicht. Aber die über 300 Mitglieder, die dem „Fight Palast“ angehören, halten an ihrer Mitgliedschaft fest. Nun möchte ihnen das Ehepaar etwas zurückgeben und so überlegten sie sich eine super Sache.

Und zwar können ihre Mitglieder die Einrichtung gegen eine symbolische Gebühr von einem Euro eine Stunde lang mieten und dort trainieren. Nach jeder Stunde wird natürlich gut gelüftet und alles desinfiziert. Zudem bietet das Ehepaar auch Online-Kurse für Zuhause an. Toll! Der „Fight Palast“ der Langens verläuft über zwei Etagen. Oben befindet sich ein Kursraum, unten stehen den Mitgliedern viele Geräte zur Verfügung. Übrigens: Bei freien Kapazitäten haben auch Nicht-Mitglieder die Möglichkeit, den „Fight Palast“ zu mieten. In diesem Fall ist die Gebühr allerdings etwas höher.

Weitere Infos zum „Fight Palast“ sind hier zu finden.

Quelle: André Langen

Bildnachweis: André Langen

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…