Junge Macher:innen aus Südwestfalen #21 – Wie dieser Attendorner zum Filmkomponisten wurde…

Südwestfalen ist ein echter “Hier geht was!”-Raum! Genau das zeigt die Reihe “Junge Macher:innen”. 59 junge Menschen stellen sich selbst und ihr Herzensprojekt hier in der Region vor. Zu ihnen gehört auch Lukas Steinberg aus Attendorn. Der 27-Jährige liebt Musik und hat nun die erste Filmmusik für einen Kinofilm komponiert. Wenn der Film „Der dritte Gast“ von Malte Wirtz über die Leinwand flimmert, sind seine Kompositionen in dem Thriller zu hören. Cool!

Für Lukas ist das Besondere an Musik, mit ihr Emotionen zu beschreiben und übermitteln zu können. Selbst wenn ein Lied keinen Text oder keine Stimme hat, könne auch ein kleines Kind dank der Musik verstehen, worum es in dem Lied oder der Filmszene geht, findet Lukas. “Daran zu arbeiten, macht einfach Riesenspaß und ist unwahrscheinlich spannend.” Nachdem der Junge Macher eine Ausschreibung für die Filmmusik im Internet fand, entschied er sich spontan mitzumachen. Für die Bewerbung musste Lukas die erste Szene des Thrillers musikalisch untermalen und überzeugte den Regisseur von sich und seiner Arbeit – toll!

Seit er ein kleines Kind ist, spielt Lukas Posaune, brachte sich dann selbst die Bassgitarre bei und schreibt seit einer Weile Arrangements für Blasorchester und Musikvereine. “Großartig in Südwestfalen ist die geballte Ladung an sehr sehr guten Laienorchestern, Musikvereinen und Musikzügen. Davon konnte ich in meiner musikalischen Ausbildung sehr profitieren”, erklärt Lukas. “Die Musikszene in der Region ist sehr gut aufgebaut und ich bin dankbar für meine Zeit in den unterschiedlichsten Musikvereinen.”

Für die Zukunft wünscht sich der 27-jährige weiterhin voranzukommen mit seiner Musik und eventuell einen Westernfilm oder Superheldenfilm mit seiner Musik bereichern zu können. “Das wäre etwas ganz besonderes für mich.”

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lukas gehört zu den 59 jungen Menschen aus der Region, die im Rahmen der Reihe “Junge Macher:innen” vorgestellt werden und von ihrem Herzensprojekt hier in Südwestfalen erzählen. Das Regionalmarketing Südwestfalen stellt junge Macherinnen und Macher aus der Region und ihre Herzensprojekte vor. Junge Macher:innen, das sind junge Leute, die eine Leidenschaft in Südwestfalen verwirklichen und sich ganz bewusst dafür entschieden haben, dies hier in der Region zu tun. Das kann ein besonderes Hobby sein, ein Projekt, ein Start-up oder auch ein Ehrenamt. Ausgewählte Bewerber:innen bekommen ein kostenloses Foto- und Video-Shooting. Die Bilder und ihre Geschichten möchte das Regionalmarketing Südwestfalen nutzen, um die Region zu profilieren. Für die Reihe “Junger Macher:innen” bewerben kann man sich ganz einfach mit einer E-Mail an presse@suedwestfalen.com.

Quelle: Lukas Steinberg

Bildnachweis: Patrick Bonzel, Südwestfalen Agentur GmbH

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü