Junge Macher*innen aus Südwestfalen #14: Leichtathletin aus dem Siegerland auf dem Weg zum großen Erfolg!

Südwestfalen ist ein echter “Hier geht was!”-Raum! Genau das zeigt die Reihe “Junge Macher*innen”. 59 junge Menschen stellen sich selbst und ihr Herzensprojekt hier in der Region vor. So auch Amelie Braun aus Wilnsdorf. Ihre große Leidenschaft ist die Leichtathletik. Als Läuferin konnte sie bereits große Erfolge feiern. Unter anderem siegte die 19-Jährige 2017 bei der Deutschen Jugendmeisterschaft. Ihr nächstes Ziel: Im deutschen Nationaltrikot will sie bei der U23 Europameisterschaft 2023 antreten – Wow!

Bereits von klein auf hat Amelie sich mit vollem Herzen der Leichtathletik gewidmet. Im Alter von 17 Jahren entschied sie sich dazu, den Sport auf leistungssportlicher Ebene zu betreiben. Hierbei konzentrierte sich die Siegerländerin vor allem auf den 100-Meter-Hürdensprint. Der besondere Reiz im Hürdensprint liegt für die Sportlerin darin, dass man aus seiner Komfortzone raus und Risiken eingehen muss, um schnelle Zeiten zu laufen.

„Das Besondere an der Leichtathletik ist für mich, dass unabhängig davon, ob man groß oder klein, eher schnellkräftig oder ausdauernd, stark oder besonders technisch affin ist, für die Stärken von jedem eine Disziplin dabei ist“, erzählt die junge Sportlerin. Derzeit trainiert Amelie beim „TV Wattenscheid 01“ in Bochum. Hier kommt sie nicht nur ihrem Traum vom professionellen Sport näher, sondern hat auch die Möglichkeit an der Ruhr-Universität Bochum Chemie und Sozialwissenschaften zu studieren.

Auch wenn Amelie nicht mehr in Südwestfalen lebt, hat sie dennoch einen starken Bezug zu ihrem Heimatort. „An meiner Heimat, dem Siegerland, schätze ich, dass ich nur ein paar Schritte gehen muss und direkt im Wald, im Garten oder auf der Terrasse bin. Das vermisse ich in der Dachgeschosswohnung in Bochum etwas“, erzählt die Leichtathletin.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Amelie Braun gehört zu den 59 jungen Menschen aus der Region, die im Rahmen der Reihe “Junge Macher*innen” vorgestellt werden und von ihrem Herzensprojekt hier in Südwestfalen erzählen. Mehr Informationen zu Amelie Braun sind hier zu finden.

Das Regionalmarketing Südwestfalen stellt junge Macherinnen und Macher aus der Region und ihre Herzensprojekte vor. Junge Macher, das sind junge Leute, die eine Leidenschaft in Südwestfalen verwirklichen und sich ganz bewusst dafür entschieden haben, dies hier in der Region zu tun. Das kann ein besonderes Hobby sein, ein Projekt, ein Start-up oder auch ein Ehrenamt. Ausgewählte Bewerberinnen und Bewerber bekommen ein kostenloses Foto- und Video-Shooting. Die Bilder und ihre Geschichten möchte das Regionalmarketing Südwestfalen nutzen, um die Region zu profilieren. Für die Reihe “Junger Macher” bewerben kann man sich ganz einfach mit einer E-Mail an presse@suedwestfalen.com.

Quelle: Amelie Braun

Bildnachweis: Patrick Bonzel / Südwestfalen Agentur

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…