Inspirierend! Schüler*innen aus Schmallenberg pflanzen 1.000 Bäume

Schüler im Wald

Selbst anpacken, anstatt zu meckern! Genau unter diesem Motto entwickelten die Schüler*innen der 8c des Schmallenberger Gymnasiums die Idee, Bäume im oberen Sorpetal zu pflanzen. In diesem treibte nämlich der Borkenkäfer sein Unwesen. Mit frischen Bäumen soll hier ein Treibhausgas-reduzierter Mischwald entstehen. Schöne Idee!

Doch wie finanzieren die jungen Schüler*innen das Projekt? Bereits im Oktober 2019 wurden zusammen mit dem Regionalforstamt Oberes Sauerland und Norbert Kohnen Spendengelder gesammelt. Bei der Spendenaktion kamen 705 Euro zusammen. Mit diesem Geld konnten 1.000 Bäume gekauft werden, die anschließend gepflanzt wurden – nämlich 150 Esskastanien, 650 Bergahorn-Bäume und 200 Wildkirschen. Die Bäume wurden auf Flächen von 0,5 und 0,75 Hektar gepflanzt.

Übrigens: Nicht nur die Schüler packten mit an: Große Hilfe bei der Aktion kam auch von Forstwirt-Azubis, Forstwirt*innen, Lehrer*innen und Eltern.
Gute Idee, prima Umsetzung, schönes Ergebnis – alles in allem also eine wirklich tolle Aktion!

Ein ausführliches Video zu der Baumpflanzaktion ist hier zu finden.

Quelle: WDR Lokalzeit

Bildnachweis: WDR Lokalzeit

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…