In Südwestfalen wird eines der größten Klinikprojekte in NRW umgesetzt!

Das neue Notfallzentrum wird gebaut. Derzeit steht rundherum ein Gerüst.

Wer zuletzt durch Arnsberg-Hüsten gefahren ist, hat die Bauarbeiten sicher schon gesehen: Dort wird an einem der derzeit größten Klinikprojekte in NRW gearbeitet. Für 92 Millionen Euro entsteht das Notfall- und Intensivzentrum des Klinikums Hochsauerland. Das neue Klinikprojekt ermöglicht eine umfassende Notfallversorgung, die in der Region einmalig sein wird. Wow! Insbesondere für den Hochsauerlandkreis entsteht ein wichtiger Standort für die Gesundheitsversorgung.

Im neuen Notfall- und Intensivzentrum werden demnächst 18 Fachabteilungen unter einem Dach zusammenarbeiten. Bislang waren verschiedene Disziplinen mitunter auf drei Standorte verteilt. Im Neubau sollen sie viel besser zusammenarbeiten können. Davon profitieren Patient:innen, die auf Intensivstation müssen und in die neu geplante zentrale Notaufnahme kommen. Weil einige Versorgungsangebote fehlen, müssen derzeit Notfälle an andere Kliniken verwiesen werden. Das ändert sich künftig. Mitte 2023 soll der Neubau laut Klinikum fertig sein.

Während auf der Baustelle eine Menge Betrieb ist, geschieht auch im Hintergrund einiges. Denn die neue Zusammenarbeit will gut organisiert sein. Das Klinikum arbeitet dafür an neuen Organisationsformen sowie an neuen digitalen Versorgungsprozessen. Digitale Workflows sollen künftig das medizinische Personal bestmöglich von Routinearbeiten entlasten und die Versorgung der Patient:innen vereinfachen.

Weitere Informationen finden sich hier.

Quelle: Klinikum Hochsauerland GmbH
Bildnachweis: Klinikum Hochsauerland GmbH

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü