Ideenschmieden in Südwestfalen: So kann jede:r die Zukunft der Sauerland-Seen mitgestalten

Wie können die vier größten Seen im Sauerland noch attraktiver und ihr Umfeld noch lebenswerter werden? Darüber machen sich die Verantwortlichen an Möhne-, Bigge-, Sorpe- und Hennesee viele Gedanken. Zusammen mit den Bürger:innen suchen sie in der REGIONALE 2025 nach Ideen und wollen möglichst viele davon umsetzen. Online sind schon hunderte Ideen – insbesondere von jungen Menschen – eingegangen und die sollen nun in Ideenschmieden vor Ort und an den Seen vertieft werden.

Ein Thema, das herausstach, ist die Verkehrssituation: Dabei ging es um die angrenzenden Radnetze, ÖPNV-Verbindungen, die Verkehrsbelastung und die Parksituationen. Doch auch Wünsche wie Coworking-Spaces, See-Querungen oder der Bau einer Wakeboard-Anlage wurden genannt. Nun sollen diese Anregungen gemeinsam mit den Bürger:innen vertieft und in Richtung konkreter Projekte weitergedacht werden. Top!

Wer also die Zukunft seiner Heimat mitgestalten will, ist herzlich dazu eingeladen, bei den “Ideenschmieden” mitzuwirken. Am 09. Juni am Möhnesee, am 10. Juni am Sorpesee, am 13. Juni am Biggesee in Olpe, am 22. Juni am Hennesee in Meschede und am 23. Juni am Biggesee in Attendorn.

Weitere Informationen gibt es hier.

Quelle: Südwestfalen Agentur
Bildnachweis: Sauerland-Tourismus / Klaus-Peter Kappest

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü