#IchbineinTeilvonWir: Wie eine Dorfgemeinschaft coole Projekte anpackt

Frau in Dorfladen

Die Lust auf ehrenamtliches Engagement und auf Zusammenarbeit zeichnet die Menschen in Südwestfalen aus. Oft genug geht das auch Hand in Hand. Wie gut so eine Gemeinschaft funktionieren kann, zeigt beispielsweise Wenden-Ottfingen. Seit 2016 engagieren sich die Bürger*innen gemeinsam im Verein “Zukunftswerkstatt Ottfingen”. Dem Verein geht es darum, den Ort zukunftsfähig aufzustellen. Und das klappt prima! Jüngster Erfolg ist der neue Dorfladen!

Das einzige Lebensmittelgeschäft hatte Ende 2019 geschlossen. Grund genug für die Bürger*innen zu grübeln, wie es möglich ist, einen Dorfladen am Leben zu halten. Die Idee: Sie verteilen die Verantwortung auf viele Schultern. Sie haben eine Genossenschaft namens Einkaufs- und Versorgungsgenossenschaft Ottfingen eG gegründet, an der sich mittlerweile über 380 Haushalte, Vereine und Firmen beteiligen. Die Ehrenamtlichen steckten viel Zeit und Herz in die Umsetzung. Nun ist der Dorfladen geöffnet!

Er bietet den Anwohner*innen seit Anfang September auf einer Fläche von 200 Quadratmetern über 2.000 verschiedene und vor allen Dingen viele regionale Produkte. Aber der Verein ruht nicht. Er plant weitere Projekte zu initiieren und somit die Zukunft von Ottfingen Stück für Stück voranzutreiben. Super!

Mehr Informationen zum Dorfladen und Ottfingen finden sich hier.

Übrigens: In Südwestfalen engagiert sich etwa jede(r) Zweite ehrenamtlich.

Quelle: Einkaufs- und Versorgungsgenossenschaft Ottfingen eG

Bildnachweis: Facebook – Dorfladen Ottfingen

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?
Morgenpost per Telegram

✨Täglich die drei Top-News aufs Smartphone

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü