Hygiene-Kralle aus Lüdenscheid

Hand mit Hygiene-Kralle

Zwei Lüdenscheider Unternehmen haben sich zusammengetan und ein Produkt auf den Markt gebracht, das mit ihrer eigentlich Expertise nichts zu tun hat.
Die Werkzeugbau Lauer Harz Werkzeugtechnologie GmbH stellt zum Beispiel Spritzgusswerkzeuge für die Automobilindustrie her. Um in der aktuellen Zeit und auch darüber hinaus einen Anteil zur Sicherheit der Bevölkerung zu leisten, hat die Firma mit dem Konstruktionsbüro CAD Kaiser einen nützlichen Helfer für den Alltag entwickelt: die Hygienekralle „Hyclaw„.

Von die Idee über die Fertigung bis zum Online-Shop haben sie gemeinsam alles in Eigenregie auf die Beine gestellt.

Aber was kann dieser innovative Griff eigentlich? Die Kralle ist so konstruiert, dass Nutzer*innen Türgriffe, Einkaufswagen, Toilettendeckel, Schranktüren, Schubladen, Türklingeln, Türdrücker und vieles mehr betätigen können, ohne diese direkt berühren zu müssen! Clever: Um die Kralle überallhin mitnehmen zu können und nach dem Einsatz möglichst selten anpacken zu müssen, gehört zur Kralle ein kleines Säckchen für den Transport.

Übrigens: Die Lüdenscheider denken auch an die Einrichtungen mit dem Schwerpunkt „Corona-Hilfe“. 50 Cent jedes verkauften Sets wird an Einrichtungen dieser Art gespendet, um deren wichtige Arbeit in der aktuellen Zeit wertzuschätzen. Super Sache!

Quelle: Brancheninitiative Gesundheitswirtschaft Südwestfalen e.V.

Bildnachweis: Brancheninitiative Gesundheitswirtschaft Südwestfalen e.V.

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…