Für den guten Zweck mit dem Fahrrad bis zum Nordkap…

Fahrrad steht vor Verkehrsschildern

2.367,53 Kilometer Luftlinie sind es von Hemer in Südwestfalen bis zum Nordkap in Norwegen. Eine gewaltige Strecke, die der Sauerländer Lars McMinn-Hoffmann in den nächsten Monaten zurücklegen möchte: mit dem Fahrrad und für den guten Zweck! Der dreifache Familienvater hat sich vorgenommen, durch seine Benefiztour Spendengelder für die „Kinderhilfe Siebenbüren“ in Rumänien zu sammeln. Klasse!

Unterstützen kann man Lars und seine Benefiztour durch einen kleinen Obulus für jeden gefahrenen Kilometer oder in Form von Sachspenden, wie zum Beispiel Nahrung, Kleidung und Spielsachen. Am 1. Juni ging es für den 48-Jährigen von Hemer los auf die große Tour ans Nordkap. Innerhalb von nur drei Monaten will er das Nordkap erreichen. Ein ambitioniertes Ziel, für das er mit mehreren längeren Fahrradtouren bereits fleißig trainiert hat.

Inspiriert wurde der Hemeraner übrigens durch einen WDR-Bericht, in dem eine junge Frau ihr Leben in Deutschland hinter sich gelassen hat, um Kindern in Not zu helfen. Danach war für Lars McMinn-Hoffmann klar: Er möchte ebenfalls etwas Gutes tun. Bei seinem Arbeitgeber hat er sich für seine Spendenaktion sogar eine Auszeit von drei Monaten genommen. Was für ein Einsatz!

Weitere Informationen zur Benefiz-Radtour von Lars McMinn-Hoffmann sind hier zu finden.

Quelle: Lars McMinn-Hoffmann

Bildnachweis: Lars McMinn-Hoffmann

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Wähle eine Option

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü