Forschungsprojekt: Südwestfälisches Unternehmen entwickelt nachhaltige Scheinwerfer

Um dem Klimawandel entgegenzuwirken, können Innovationen eine wichtige Rolle spielen. Einige Unternehmen in Südwestfalen gehen dabei mit gutem Beispiel voran. HELLA GmbH & Co. KGaA aus Lippstadt arbeitet zum Beispiel gerade an der Entwicklung nachhaltiger Scheinwerfer – Klasse!

Im Forschungsprojekt „NALYSES“ ermittelt HELLA gemeinsam mit vielen Akteuren aus Industrie und Wissenschaft, wie der gesamte Produktlebenszyklus von Scheinwerfern klimafreundlicher gestaltet werden kann. Dabei geht es vor allem darum, Produkte und Rohstoffe im Sinne der Kreislaufwirtschaft möglichst lange nutzbar zu machen. Die Scheinwerfer an sich sollen daher reparatur- und recyclingfähig sein und aus emissionsarmen Materialien bestehen.

„Relevant ist das Projekt vor allem aber auch deswegen, weil die Erkenntnisse weit über den Scheinwerfer als Produkt hinausreichen“, erklärt Dr. Michael Kleinkes, der bei HELLA für die Entwicklung im Lichtbereich zuständig ist. Die Ergebnisse sollen auch auf andere Produkte und Branchen übertragbar sein und so einen weitreichenden Einfluss haben. Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Weitere Informationen dazu findet man hier.

Quelle: HELLA GmbH & Co. KGaA
Bildnachweis: HELLA GmbH & Co. KGaA

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…