Feuerwerk der Ideen: Nachhaltigkeits-Festival „Schlabberkappes“ lädt zur virtuellen Teilnahme!

Menschen mit weißen T-Shirt, die Flagge halten

Wenn das mal nicht ein cooler Festival-Name ist: …: Schlapperkappes! Und auch in diesem Jahr findet das Schlabberkappes-Festival in Südwestfalen statt. Was genau verbirgt sich dahinter? Das Festival feiert Nachhaltigkeit – und zeigt Verbraucher*innen verschiedene Projekte und Initiativen. Zudem spielen regionale, ökologische und faire Produkte auf dem Festival eine große Rolle. Gute Idee! Ob eigene Solarstromerzeugung vom Balkon aus oder „Fair Fashion“ – das sind zwei der spannenden Themen, die in diesem Jahr beim 3. Arnsberger Nachhaltigkeitsfestival, dem SCHLABBERKAPPES, präsentiert werden.

Allerdings gibt es in diesem Jahr eine Besonderheit: Das Festival findet nämlich virtuell statt. Die Stadt Arnsberg hat dazu kurzerhand clever umgedacht und eine Lösung gefunden – ganz im Sinne von „Smart City“: Am Samstag, den 26. September stehen nun unter dem Hashtag #worldwideweisskohl einige spannende virtuelle Nachhaltigkeit-Projekte auf dem Programm. Um Projekten, Unternehmen und Produkten die Chance zu geben, sich virtuell auf interessante Art präsentieren zu können, wurde sogar extra die „Schlabberkappes-App“ erschaffen, welche ganz einfach unter dem Namen zu finden ist. Nach dem Nachhaltigkeit-Festival soll diese App zu einem lokalen nachhaltigen Einkaufsführer weiterentwickelt werden. Wie cool! Auch die Workshops und Kurse, die normalerweise vor Ort stattgefunden hätten, werden nun einfach virtuell durchgeführt.

Und was wäre ein Festival ohne eine Festivalbühne und passende Musik? Nichts! Also wurde die einfach auch ins Netz verlegt! Vom Tiggeshof in Holzen/Ainkhausen (HSK) aus werden Uwe Banton & Andrew Murphy auf der virtuellen „Reagge-Bühne“ – und dann eben auch online von überall – zu sehen sein! Wie cool.

Weitere Infos zum SCHLABBERKAPPES gibt es auch auf Social Media: Hier bei Facebook, und hier bei Instagram.

Übrigens: Die Deutschen Aktionstage für Nachhaltigkeit (#tatenfuermorgen) haben das Festival für 2020 zum Leuchtturmprojekt erklärt!

Quelle: Stadt Arnsberg

Bildnachweis: Stadt Arnsberg

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…