Familienfreundliche Unternehmen ausgezeichnet: Ein Plus, um Fachkräfte zu gewinnen!

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf spielt in vielen Unternehmen eine immer größere Rolle. Denn: Familienfreundlichkeit ist für viele Arbeiternehmer*innen oft ein Kriterium, bei welchem Unternehmen oder welcher Organisation sie arbeiten möchten. Umgekehrt bedeutet das: Für Arbeitgeber*innen kann es ein Wettbewerbsvorteil sein, um Fachkräfte zu gewinnen und langfristig zu binden.

Im Kreis Siegen-Wittgenstein und im Kreis Olpe sind nun acht Firmen als familienfreundliches Unternehmen zertifiziert worden und fünf weitere konnten ihr Gütesiegel für drei weitere Jahre bestätigen. Darunter beispielsweise der Caritasverband Siegen-Wittgenstein, Tsubaki Kabelschlepp und die aquatherm GmbH. Schon länger zertifiziert ist zum Beispiel auch die Firma Hufnagel Service GmbH aus Olpe. Sie legen allesamt besonderen Wert darauf, dass ihre Mitarbeiter*innen Arbeitsleben und private Bedürfnisse gut miteinander vereinbaren können. Ihnen wird beispielsweise neben einer Betreuung der Kinder auch Zeit für pflegebedürftige Angehörige angeboten. Super!

Was müssen Unternehmen für das Siegel tun? Der Zertifizierungsprozess erstreckt sich über mehrere Monate und spielt sich aufgrund der aktuellen Situation online ab. Unter anderem werden hier verschiedene Auditgespräche mit der Geschäftsführung, der Personalleitung, sowie Vertreter*innen der Belegschaft geführt. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, virtuelle Workshops zur Unternehmenskommunikation zu besuchen und ihr Unternehmen durch selbst gedrehte Videobotschaften vor einer Jury zu präsentieren. Begleitet werden die Betriebe durch das Kompetenzzentrum „Frau und Beruf“ Siegen-Wittgenstein/Olpe.

Für den Personalleiter Andree Schneider der Firma Hufnagel Service GmbH ist die Auszeichung als familienfreundliches Unternehmen Anerkennung und Bestätigung der eigenen Unternehmenspolitik. „Denn nur Mitarbeiter, die ihr Arbeitsleben und ihre privaten Bedürfnisse flexibel und bedarfsgerecht miteinander vereinbaren können, werden auf Dauer motiviert, leistungsfähig und zufrieden sein.“ Dazu hat die Firma auch ein Video erstellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Übrigens: Ab sofort können sich Unternehmen für den Zertifizierungsprozess bewerben. Zudem findet am 20. Mai eine virtuelle Informationsveranstaltung statt.

Mehr Informationen zum Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“ sind hier zu finden.

Quelle: Kreis Siegen-Wittgenstein / Hufnagel Service GmbH

Bildnachweis: Kompetenzzentrum Frau & Beruf

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…