Europas erster virtueller Spielplatz eröffnet in Menden!

Schaukeln, rutschen und im Sandkasten spielen. Für Kinder ist der Spielplatz oft der Lieblingsplatz. Wie cool wäre es denn, wenn die Kleinen genau dort etwas über wichtige und aktuelle Themen lernen können? Genau das ist jetzt auf einem brandneuen und europaweit einzigartigen „Augmented-Reality-Spielplatz“ in Menden möglich.

Seit dem 04. August können Kinder auf dem interaktiven Erlebnisspielplatz mehr über einen bewussten Umgang mit Trinkwasser lernen. Und das ganz nebenbei beim Spielen und mit modernster Technik. Möglich macht das die kostenlose App „ARvin“. Sobald die App gestartet ist, erscheint in der Kamerafunktion des Smartphones oder Tablets eine interaktive Spielfläche mit anklickbaren Symbolen. Gemeinsam mit „Wassertropfen Willi“ können die Kinder dann über den Bildschirm und doch direkt auf dem Spielplatz Geschichten rund ums Wasser erleben. Zusätzlich zeigen kurze Videoclips den Kindern, wie Trinkwasser überhaupt gewonnen wird und wie man nachhaltig damit umgehen kann.

So lernen die Kinder ganz nebenbei beim Rutschen, Schaukeln und Balancieren wichtige Dinge fürs Leben! Die Stadtwerke Menden planen schon jetzt weitere Abenteuer und Geschichten für den digitalen Spielplatz. Und noch besser: Das Konzept kann auch auf andere Spielplätze übertragen werden. Vielleicht findet man hier in Südwestfalen schon bald weitere Spielpläne dieser Art.

Übrigens: Den digitalen Spielplatz ausgedacht hat sich die junge Mendenerin Julia Bach im Rahmen ihrer Bachelorarbeit.

Quelle: Stadtwerke Menden

Bildnachweis: Stadtwerke Menden

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…