Dieses ungewöhnliche Wohnkonzept lockt junge Menschen aufs Land…

Tiny-Houses sind mittlerweile zu einer gefragten Wohnalternative geworden, mit rund 20 Quadratmetern für einige Menschen allerdings ein bisschen zu klein. Das Konzept funktioniert aber auch ein bisschen größer, in Form von „Micro-Villas“. Drei davon wurden jetzt in Warstein errichtet! Sie sind 55 Quadratmeter groß, ausgestattet mit einer kleinen Küche, einem Badezimmer, einem Wohnzimmer sowie einem Schlafzimmer und einem Gästezimmer. Und eine schöne Aussicht – typisch für Südwestfalen – haben sie auch!

„Es ist eine moderne, erschwingliche und umweltverträgliche Wohnform, die Dank Solarenergie und Batteriespeicher fast energieautark ist“, erklärt der Warsteiner Frederik Cramer, der für das Projekt verantwortlich ist. Und sein Konzept geht auf. Während eine der Micro-Villen diesen Monat fertiggestellt wird, sind die anderen beiden bereits an junge Menschen aus größeren Städten vermietet. Auch das dritte soll direkt an ein Paar aus Krefeld vermietet werden. So werden junge Städter mithilfe eines ungewöhnlichen Wohnkonzepts aufs Land gelockt – Top!

Alle weiteren Informationen dazu findet man hier.

Quelle: Stadt Warstein
Bildnachweis: Frederik Cramer

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…

Menü