Hier blüht es bald: 55.000 Quadratmeter in Südwestfalen, die deutschlandweit einmalig sind!

Der Möhnefriedhof in Arnsberg-Neheim ist bereits seit 1970 geschlossen. Er wird dennoch weiterhin von Angehörigen und Besucher:innen gerne besucht. Von der 80.000 Quadratmeter großen Fläche werden jetzt rund 55.000 Quadratmeter in Blühflächen umgewandelt. Die Umwandlung einer derart großen Fläche im Innenstadtbereich ist in ganz Deutschland einmalig – wow! Die Umwandlung dient zum Erhalt der Artenvielfalt und zum Schutz der Biodiversität. Klasse!

Angelegt werden einheimische Sträucher, Wildblumenwiesen sowie Hochstaudensäume und Blühinseln mit Wildstauden. Ziemlich cool: genutzt wird regionales Wiesensaatgut. Bis in das nächste Frühjahr/Frühsommer hinein werden die bearbeiteten Flächen erst noch wie eine ‚Mondlandschaft‘ aussehen, erklärt Ralf Schmidt vom Fachdienst Grünflächen der Stadt. „Das ändert sich dann aber schlagartig in der nächsten Vegetationsperiode.“

Mehr Informationen dazu findet man hier.

Quelle: Pressestelle Stadt Arnsberg

Bildnachweis: Pressestelle Stadt Arnsberg

Teile diesen Artikel:

Du hast Lust auf weitere positive Nachrichten aus Südwestfalen?

Montagspost per E-Mail

💪🏼Jeden Montag drei Top-News per Email erhalten

Weitere positive Geschichten entdecken…